Assistent /-in – Technische Kommunikation und Dokumentation (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung als Assistent / -in – Technische Kommunikation und Dokumentation (schulische Ausbildung) findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule, Berufskolleg
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Ist Genauigkeit deine Stärke? Du bist sprachlich fit und magst Technik? Maschinen-Prototypen findest du spannend? Dein Talent könntest du gut im Bereich Technische Kommunikation und Dokumentation einsetzen: Als Assistent in diesem Bereich schreibst und aktualisierst du technische Anleitungen, Handbücher oder Schulungsunterlagen und erstellst Grafiken für Erzeugnisse technischer Branchen wie IT und Medizintechnik. Du bist in den gesamten Prozess vom Konzept bis zur Festlegung des Layouts eingebunden. Die Arbeit mit technischen Plänen, Grafiken oder englischen Texten zu Produkten, Fotos und Zeichnungen gehört auch dazu. Du führst anwendungsbezogen Berechnungen durch und visualisierst und illustrierst Dokumente. Ob Haushaltsgerät oder Computersoftware: Auf dich warten komplexe technische Inhalte.

Wo arbeite ich später?

Ob Bibliotheken oder Unternehmen der Elektro-, IT- und Fahrzeugbranche: So gut wie alle Industriebereiche, die mit Technik zu tun haben, beschäftigen Assistentinnen und Assistenten in der Technischen Kommunikation und Dokumentation.

Übrigens

Die IT hat großen Einfluss auf Technische Dokumentationen: Dokumente sind heute nicht mehr nur aus Papier, sondern werden vielfach mit Redaktionssystemen erstellt und bearbeitet. Das sind Softwareprogramme zur Verwaltung von Texten.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bringst gern deine Fähigkeiten in einem Team ein
  • du bist besonders motiviert, viel zu leisten
  • du hast gute Deutsch- und Englischkenntnisse, magst Zahlen und technische Zusammenhänge
  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • der Umgang mit EDV-Systemen und dem Internet ist dir vertraut

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Aufgaben der Technischen Dokumentation nehmen an Bedeutung mehr und mehr zu. Die zunehmende Digitalisierung der Tätigkeiten rückt in den Mittelpunkt dieser Arbeit. Wenn du dich kontinuierlich weiterbildest, hast du gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Neben der Prüfung zum Fachwirt für Informationsdienste kannst du Qualifizierungslehrgänge belegen, zum Beispiel zu den Themen Datenbankmanagement, Webprogrammierung oder Technisches Zeichnen. Mit der entsprechenden Hochschulreife ist ein Studium Technische Dokumentation an verschiedenen Hochschulen möglich.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Die Ausbildung setzt einen Realschulabschluss beziehungsweise einen mittleren Bildungsabschluss voraus.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule, Berufskolleg
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/assistent-in-technische-kommunikation-und-dokumentation-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH