Audio-Designer /-in für Musik (schulische Ausbildung)

Du möchtest Audio-Designer/-in für Musik werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 1 - 2 Jahre
Ausbildungsort Bildungseinrichtung
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Manche Auto- oder Mobiltelefonfirmen erkennst du schon an den Klängen, die du in ihren Werbespots hören kannst. Hier waren Audio-Designer am Werk! Sie produzieren Jingles und Gebrauchsmusik für Werbespots, Filme und Internetseiten. Mit einer passenden musikalischen Unterstützung lässt sich der gewünschte Effekt wie Spannung oder Freude leichter beim Zuschauer erzielen. Du setzt deine kreativen Ideen mithilfe von technischen und gestalterischen Mitteln um und kannst so eine optimale Geräuschkulisse schaffen. Natürlich musst du dabei die Vorstellungen des Auftraggebers berücksichtigen. Während der Ausbildung lernst du das nötige technische Know-how und kannst dich im Laufe der Zeit auf einen Teilbereich der Audio-Design-Tätigkeiten spezialisieren. Da es sich um keine rechtlich geregelte Ausbildung handelt, wirst du verschiedene schulische Ausbildungsangebote prüfen müssen, von denen manche auch Geld kosten.

Wo arbeite ich später?

Als Audio-Designer verbringst du die meiste Zeit an einem Computer im Tonstudio und beschäftigst dich mit Schnitt, Komposition und Feinabstimmung von Musikbeiträgen. Meistens arbeitest du dabei für Unternehmen aus der Film- und Fernsehwirtschaft oder dem Hörfunk- und Online-Bereich. Chancen bieten sich für dich aber auch in Multimedia-Agenturen, bei Konzertveranstaltern oder in Theaterhäusern. In Synchronstudios kannst du als Sende- oder Livebeschallungstechniker arbeiten. Übrigens sind Audio-Designer auch an der Produktion von Videospielen beteiligt.

Übrigens

Als Audio-Designer arbeitest du zumeist selbstständig und hast daher nicht immer ein regelmäßiges Einkommen. Daher kommt es umso mehr auf das eigene Talent, wertvolle Kontakte und eingebrachtes Engagement an, damit du genug Aufträge und Kunden bekommst.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • dir gelingt es gut, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen
  • du hast ein Ziel und verfolgst dieses konsequent
  • du interessierst dich für Technologie und das Internet
  • du besitzt musikalisches Verständnis und hast Spaß neue Sounds zu kreieren
  • du kommunizierst gerne mit Kunden und setzt deren Vorstellungen um

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Nach deiner Ausbildung zum Audio-Designer bietet der Arbeitsmarkt gute Chancen auf eine Anstellung. Meistens führt der Weg dazu über ein Praktikum, indem du deine fachlichen und zwischenmenschlichen Kompetenzen unter Beweis stellen musst. Insbesondere Deutschlands Kreativ- und Medien-Hochburgen wie Berlin, Hamburg oder Köln bieten mit zahlreichen jungen und etablierten Unternehmen Chancen für Berufsanfänger.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach der Ausbildung kannst du dich bei entsprechender Hochschulreife mit einem Studium für höhere Aufgaben qualifizieren. Infrage kommt zum Beispiel das Studienfach Komposition. Um für potenzielle Arbeitgeber interessant zu bleiben, solltest du dich zudem immer über die neusten technischen und kreativen Trends informieren, da die Medienbranche sich stetig im Wandel befindet.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss In der Regel benötigst du einen mittleren Bildungsabschluss oder das Abitur. Eine bereits abgeschlossene Ausbildung, beispielsweise zum Tontechniker, gilt als ideale Voraussetzung.
Ausbildungsdauer 1 - 2 Jahre
Ausbildungsort Bildungseinrichtung
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/audio-designer-in-fuer-musik-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH