Ausbaufacharbeiter /-in

Infos zur Ausbildung als Ausbaufacharbeiter/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und finde konkrete Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 609€ - 708€
  • 2. Lehrjahr: 836€ - 1088€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Dein Motto lautet: Selbst ist der Mann/die Frau? Wenn dich jemand fragt, ob du ihm beim Renovieren hilfst, lässt du dir keine faule Ausrede einfallen, sondern legst mit Freude los? Dann ist eine Ausbildung zum Ausbaufacharbeiter vielleicht genau das Richtige für dich. Wenn der Maurer mit seiner Arbeit durch ist und der Rohbau steht, kommst du ins Spiel. Du erledigst unter anderem Zimmer- und Stuckarbeiten oder verputzt und verkleidest die Wände, zum Beispiel mit Holz. Du verlegst Estrich, Fliesen oder Platten, setzt Zwischenwände ein oder montierst Dachstühle. Außerdem sorgst du für die Dämmung und Isolierung der Wände, damit es in den Räumen nicht zu warm oder zu kalt wird und keine Feuchtigkeit eindringen kann. Auch der Einbau von Schall- und Brandschutzeinrichtungen gehört zu deinen Aufgaben. Umweltschutzrichtlinien und Sicherheitsbestimmungen behältst du bei deiner Arbeit immer im Blick. Du arbeitest übrigens nicht nur in Neubauten, sondern sanierst und modernisierst auch ältere Gebäude.

Wo arbeite ich später?

In deiner Ausbaufacharbeiter-Ausbildung entscheidest du dich für einen Schwerpunkt. Du hast die Wahl zwischen Zimmer-, Stuck-, Estrich-, Isolier-, Trockenbau- oder Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten. Dementsprechend sehen dann auch deine Einstiegsmöglichkeiten aus. Du kannst zum Beispiel in Betrieben der Trockenbau-, Dachdecker- oder Zimmereibranche arbeiten. Auch Fachbetriebe, die sich auf Fußbodentechnik oder Stuck spezialisiert haben, stellen dich ein. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, bei Isolierbauunternehmen anzufangen.

Übrigens

Der Beruf des Ausbaufacharbeiters ist sehr abwechslungsreich. Du erledigst vielfältige Aufgaben und arbeitest auf verschiedenen Baustellen. Außerdem hast du es jeden Tag mit anderen Menschen zu tun, sowohl mit Handwerkern als auch mit Kunden.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist körperlich belastbar
  • du arbeitest gerne und gut mit verschiedenen Menschen zusammen
  • du bist handwerklich geschickt
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du verfügst über Kenntnisse in Mathematik, weil du zum Beispiel den Materialbedarf berechnen musst

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

In Deutschland wurden in den vergangenen Jahren viele Ein- oder Mehrfamilienhäuser gebaut. Sollten die Zahlen deutlich sinken, rückt der Bereich der Modernisierung und Sanierung von Häusern stärker in den Fokus. Auch hier sieht es aktuell ganz gut aus. Bevor du deinen Schwerpunkt setzt, solltest du dich informieren, für welchen Bereich gerade Fachkräfte gesucht werden. Durch Weiterbildungen oder Spezialisierungen kannst du dich von deinen Mitbewerbern abheben und deine Chancen auf einen Arbeitsplatz erhöhen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst deine Ausbildung ein weiteres Jahr fortsetzten, um einen Abschluss als Estrichleger, Trockenbaumonteur, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer, Stuckateur oder Fliesen-, Platten- und Mosaikleger zu machen. Danach kannst du dich noch zum Techniker oder Polier weiterbilden oder deinen Meister machen. Um beruflich voranzukommen, kann auch ein Studium hilfreich sein, zum Beispiel Bauingenieurwesen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Ausbaufacharbeiter /-in

Ausbaufacharbeiter/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/ausbaufacharbeiter-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH