Bekleidungstechnische /-r Assistent /-in (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung als Bekleidungstechnische Assistent/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde konkrete Angebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Karl Lagerfeld und Guido Maria Kretschmer veranstalten jede Saison große Modeschauen, auf denen sie ihre aktuellen Kollektionen vorstellen. Doch alleine würden sie es niemals schaffen, die vielen Kleidungsstücke anzufertigen. Bei dieser Arbeit helfen ihnen unter anderem Bekleidungstechnische Assistenten. In diesem Beruf arbeitest du eng mit einem Bekleidungsgestalter zusammen und unterstützt ihn bei der Anfertigung seiner Kollektion. Dazu erstellst du Entwürfe, aus denen ein Schnittmuster für das spätere Kleidungsstück entsteht. Du bewegst dich dabei sehr nah an der Vorlage des Designers. Um das Kleidungsstück in die Produktion zu geben, berechnest du Nahtzugaben, Reißverschlusslängen und Bundbreiten, denn diese sind für jede Konfektionsgröße unterschiedlich. Darüber hinaus kann es sein, dass dich der Designer in die Auswahl der Stoffe einbezieht oder du eigenständig Knöpfe und andere Accessoires auswählen darfst.

Wo arbeite ich später?

Als Bekleidungstechnischer Assistent arbeitest du meistens in einem Betrieb der Bekleidungsindustrie oder der Textilindustrie. Diese Betriebe können neben Kleidungsstücken zum Beispiel auch Tisch- oder Bettwäsche herstellen. Du hältst dich dort am häufigsten in den Ateliers auf, aber auch in den Büros, Lagerräumen und Produktionshallen.

Übrigens

Um an manchen Schulen aufgenommen zu werden, musst du eventuell schon ein Praktikum in der Textil- oder Modebranche gemacht haben. Darüber solltest du dich im Vorhinein gut informieren.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich 
  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen 
  • du interessierst dich für Mode und Trends 
  • du kannst gut räumlich denken

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Textilbranche unterliegt stetigen Schwankungen und du merkst sofort, wenn der Umsatz das Unternehmen nicht zufriedenstellt. Daher solltest du gute Arbeit leisten und dich regelmäßig weiterbilden.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst dich zum Beispiel auf einen Bereich der Fertigung wie die Schnitterstellung oder die Modellanfertigung spezialisieren. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du eine Techniker-Fortbildung absolvieren. Auch ein Studium in einem Fach wie dem Bekleidungsingenieurwesen wäre denkbar.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Du benötigst den Realschulabschluss.
Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

Ähnliche Ausbildungen

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/bekleidungstechnische-r-assistent-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH