Biologielaborant /-in

Infos zur Ausbildung als Biologielaborant/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde heraus, was zu dir passt.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 851€ - 894€
  • 2. Lehrjahr: 907€ - 976€
  • 3. Lehrjahr: 976€ - 1060€
  • 4. Lehrjahr: 1016€ - 1134€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Wenn du krank bist und dir dein Arzt ein passendes Medikament verschreibt, bist du meist nach ein paar Tagen wieder fit. Findest du es nicht auch erstaunlich, dass die Wirkstoffe des Medikaments genau die Viren und Bakterien im Körper finden, die die Krankheit verursachen? Als Biologielaborant kannst du an diesem Erfolg mitwirken. Du untersuchst die Zellen von Menschen, Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen auf ihre Struktur und ihren Aufbau. Dazu verwendest du hochauflösende Mikroskope. Meist hast du die Zellen zuvor isoliert und mithilfe eines Nährbodens herangezüchtet. In chemischen Versuchen testest du anschließend die Einwirkung auf und die Wechselwirkung mit anderen Stoffen. Auch gentechnische Versuche kannst du durchführen. Du arbeitest auch mit Parasiten und Schädlingen, weshalb bei dir Vorsicht stets oberste Priorität haben muss, da keine gefährlichen Erreger das Labor verlassen dürfen.

Wo arbeite ich später?

Als Biologielaborant bist du meistens in der medizinischen und biologischen Forschung oder der angewandten Medizin tätig. Hier kannst du bei Pharmaherstellern und Kosmetikherstellen arbeiten. Auch das öffentliche Gesundheitswesen kann ein Arbeitsbereich für dich sein, ebenso die Branche Lebensmittelherstellung. Du verbringst deinen Arbeitsalltag meist in Laboratorien und im Büro.

Übrigens

Biologielaboranten führen Tierversuche durch, um die Wirkung von Medikamenten und anderen Stoffen zu testen. Wenn du das mit deinem Gewissen nicht vereinbaren kannst, solltest du kein Biologielaborant werden.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du interessiert dich für Neues 
  • du arbeitest präzise, sorgfältig und gründlich 
  • du bringst gerne deine Fähigkeiten in einem Team ein 
  • du hast eine gute Note in Biologie 
  • du akzeptierst Tierversuche

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die medizinische Forschung macht immer größere Fortschritte in der Bekämpfung von gefährlichen Krankheiten. Experten auf diesem Gebiet haben gute Zukunftsaussichten.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Ausbildung kannst du dich zum Beispiel zum Labor- oder Biotechniker weiterbilden lassen. So könntest du in einem Labor eine höhere Position einnehmen. Auch ein Studium, vor allem im Fach Biologie, läge mit der entsprechenden Hochschulreife nahe.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/biologielaborant-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH