Bogenmacher /-in

Infos zur Ausbildung zur Bogenmacherin oder zum Bogenmacher findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde heraus, was zu dir passt.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 400€
  • 2. Lehrjahr: 480€
  • 3. Lehrjahr: 520€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Wenn ein Musiker seinen Bogen überspannt hat, sorgst du als Bogenmacher für Nachschub. Die Streichbögen sind notwendig, damit Instrumente wie Violine, Viola, Cello oder Kontrabass ihren speziellen Klang entfalten können. Viel hängt dabei von Maßarbeit und Gespür ab: Als Bogenmacher bestimmst du die Längen, Stärken, Gewichte und Schwerpunktlagen jedes einzelnen Bogens. Auch braucht es einen geschulten Blick bei der Auswahl des Holzes und der Bespannung. Bogenmacher ist ein nicht alltäglicher Handwerksberuf, aber einer, der in seiner Vielseitigkeit den Willen zur Perfektion erfordert. Beim Biegen der Bogenstangen über offener Flamme oder dem Hobeln und Feilen der Feinheiten ist Feingefühl gefragt. Auch für das Ausrichten des Bogens und das Bearbeiten von Pferdehaar und Schafleder brauchst du Fingerspitzengefühl. Die kostbaren Werkstoffe erfordern neben handwerklichem Geschick zudem eine genaue Kenntnis ihrer Beschaffenheit sowie ihrer spezifischen Belastbarkeit. Und wenn einmal ein Bogen kaputt geht, bist du der gefragte Reparatur-Experte.

Wo arbeite ich später?

Die meisten Bogenmacher arbeiten in kleinen bis mittleren Handwerksbetrieben des Streichinstrumentenbaus, also zum Beispiel bei Geigenbauern. Als Arbeitgeber können zudem Musikalienfachhändler in Frage kommen, die eine angeschlossene Reparaturwerkstatt haben sowie Museen mit Restaurierungsabteilungen für Musikinstrumente. Du kannst dich auch selbständig machen, also eine eigene Werkstatt eröffnen. Eine Meisterprüfung ist dafür nicht Voraussetzung.

Übrigens

Du musst zwar nicht perfekt Geige, Cello oder ein anderes Streichinstrument spielen können, aber es zumindest anspielen, also den Bogen testen können, um sicherzugehen, dass es auch nicht die kleinsten Abweichungen und Ungenauigkeiten gibt. Dafür brauchst du ein sehr gutes musikalisches Gehör. Zwar verbringst du sie meiste Arbeitszeit in der Werkstatt – aber auch der Kontakt mit Kunden gehört zu deinem Beruf. Mit ihnen sprichst du genau ab, welche Vorstellungen sie von dem Bogen haben, den du fertigen sollst.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du hast Kenntnisse in Mathe, um zum Beispiel Flächen und Materialmengen zu berechnen
  • du bist fit in Physik, weil du technisch-physikalisches Wissen bei der Arbeit mit verschiedenen Werkstoffen benötigtst
  • du interessiert dich für Werken und für Technik, denn den Großteil deiner Arbeit verrichtest du mit der Hand
  • du arbeitest sehr sorgfältig und konzentriert

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Beim Bogenmacher handelt es sich um einen eher seltenen Beruf – im Jahr 2012 gab es laut Bundesagentur keine neuen Auszubildenden. Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt kannst du verbessern, indem du bereits während der Ausbildung Zusatzqualifikationen erwirbst. Dazu gehört auch die Fortbildung zum Betriebsassistenten im Handwerk.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Die Palette der möglichen Weiterbildungen ist groß und reicht von Holzkunde über Restaurierung bis zur Qualitätssicherung. Wenn du beruflich vorankommen möchtest, solltest du die Prüfung zum Bogenmachermeister ablegen. Wenn du über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügst, kannst du ein Studium anschließen und unter anderem einen Bachelorabschluss in Musikinstrumentenbau machen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/bogenmacher-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH