Buchbinder /-in

Infos zur Ausbildung als Buchbinder/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 366€ - 406€
  • 2. Lehrjahr: 406€ - 456€
  • 3. Lehrjahr: 446€ - 506€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Hast du ein Buch schon einmal so gerne und oft gelesen, dass einzelne Seiten ausfielen oder der Buchdeckel brüchig wurde? Ein klarer Fall für die Buchbinder! Denn als Buchbinder stellst du Bücher oder Broschüren her oder reparierst seltene, alte Bücher, die schon stark vergilbt sind und bei denen sich das Papier auflöst. Dazu musst du den Umgang mit verschiedenen Geräten und Werkzeugen beherrschen. Durch bestimmte Präge- und Stanztechniken stellst du kunstvolle Einbände her. Oft übernehmen Buchbinder auch noch einige andere Aufgaben. So rahmst du Bilder oder Poster ein und spannst sie auf Sperrholz- oder Glasplatten. Oder du stellst andere Druckerzeugnisse wie zum Beispiel Karten oder Fotoalben her. Je nach Arbeitsplatz ist es auch möglich, dass du Kunden berätst, ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien vor Augen führst und für sie die Kosten des herzustellenden Buches berechnest.

Wo arbeite ich später?

Buchbinder arbeiten in der Regel in Werkstätten oder Werkshallen von Buchbindereien. Oft sind sie ein Teil einer größeren Druckerei. Du kannst aber auch in manchen Bibliotheken arbeiten, die sich darauf spezialisieren, alte Bücher zu erneuern. Einige Verlage und Buchhandlungen stellen zudem kleine, besonders hochwertig gefertigte Auflagen und Exemplare von Büchern her. Auch dort kommen Buchbinder zum Einsatz.

Übrigens

Je nach Einsatzort setzt du sehr unterschiedliche Instrumente und Arbeitsgeräte ein. Buchbinder greifen auf eine große Palette von Werkzeugen zurück, vom Computer bis zum feinen Säuberungspinsel.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest gerne präzise und gründlich 
  • du entwickelst oft eigene Ideen um etwas Neues zu schaffen 
  • du hast Spaß an Mathematik, weil du den Materialbedarf ausrechnen musst 
  • du hast ein Gespür für Formen und Farben 

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Fast alle Bücher, die im Buchladen stehen, werden in Großdruckereien produziert. Nur wenige Einzelanfertigungen werden noch von Buchbindern gefertigt. Die Restauration älterer Bücher wird aber auch in Zukunft eine Rolle spielen und vielleicht sogar gefragter sein als zuvor, da viele Bücher immer älter und wertvoller werden.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Buchbinder können einige Weiterbildungen in Anspruch nehmen, zum Beispiel im Bereich der Drucktechnik oder der Papierherstellung. Nach der Ausbildung kannst du eine Meisterprüfung ablegen und dich beispielsweise auf Restaurationen oder Papiertechnik spezialisieren.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Buchbinder /-in

Buchbinder/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/buchbinder-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH