Detektiv /-in

Du möchtest Detektiv oder Detektivin werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 0,1 - 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Der Beruf des Detektivs kann sehr spannend sein. Sein Arbeitsbereich reicht von Versicherungsbetrügen über Sorgerechtsstreite bis hin zu Strafprozessen. Als Detektiv kannst du also sehr viel erleben. Obwohl es in den Büchern und Filmen so scheint, sind deine Arbeitgeber in der Regel keine Privatleute. Die meisten Aufträge werden von Unternehmen kommen, die Beweismittel gegen eine bestimmte Person benötigen. Ein Auftrag beginnt in der Regel damit, so viel wie möglich über einen Vorgang bzw. eine Person in Erfahrung zu bringen. Dabei recherchierst du im Internet, führst Telefonate oder befragst Angehörige. Seltener musst du auch Spuren vor Ort auswerten oder eine Person observieren, also sie beobachten, um Informationen zu sammeln. Hast du alle benötigten Beweise zusammen, übergibst du sie an deinen Auftraggeber. Für die Recherche wirst du viel unterwegs sein. Daneben erwartet dich aber auch Büroarbeit: Du musst etwa deine Ergebnisse in Berichten festhalten und Rechnungen über deine Leistungen erstellen.

Wo arbeite ich später?

Auf der Suche nach Beweisen, beim Beschatten von Zielperson oder bei Befragungen – Detektive verbringen viel Zeit außerhalb ihres Büros. Außerdem recherchierst du von deinem Büro aus im Internet und mithilfe von Telefonaten. Detektive werden in den verschiedensten Bereichen gebraucht: Du kannst dich bei Detekteien, Ermittlungsbüros, Sicherheitsdiensten, Wachdiensten oder Objektschützern bewerben. Möchtest du lieber alleine arbeiten, kannst du dich auch mit deinem eigenen Büro selbstständig machen.

Übrigens

Die Bedingungen an den Schulen für angehende Detektive unterscheiden sich: Einige kosten zum Beispiel viel Geld, andere verlangen ein polizeiliches Führungszeugnis. Du solltest dich deshalb im Vorfeld gut über die jeweiligen Leistungen und Kosten informieren.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

*dir fällt es leicht einzuschätzen, was in deinem Gegenüber vorgeht und wie er sich fühlt
*du gehst gut mit Stress um und hast ein gutes Durchhaltevermögen
*du hast kein Problem damit, Geheimnisse für dich zu behalten
*du bist kommunikativ und kannst deine Meinung gut vertreten
*du bist fit in Mathe, was dir als Selbstständigem bei der Buchhaltung hilft

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Dank des großen Bedarfs an qualifizierten Kräften im Sicherheitssektor sind deine Aussichten auf einen Arbeitsplatz in der Detektiv- und Werkschutzbranche gut. Wenn du dich stetig weiterbildest, erhöhst du deine Chancen, etwa im Bereich komplizierter Sicherheitssysteme, die von Unternehmen und zunehmend auch von Privatleuten nachgefragt werden.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Als Detektiv kannst du dich vor allem in technischen Bereichen wie Überwachungstechnik oder Fotografie weiterbilden. Auch eine Spezialisierung auf Felder wie Warenhausüberwachung, Objektschutz oder Beratung für den Einsatz von Alarm- und Sicherungsanlagen steht dir offen. Mit der entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung kannst du zudem einen Bachelorabschluss aufsatteln, zum Beispiel in Sicherheitsmanagement.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss.
Ausbildungsdauer 0,1 - 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/detektiv-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH