Dolmetscher /-in oder Übersetzer /-in (schulische Ausbildung)

Du möchtest Dolmetscher/-in oder Übersetzer/-in werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Im Fernsehen hast du bestimmt schon gesehen und gehört, wie Interviews mit internationalen Filmstars oder Politikern parallel ins Deutsche übersetzt werden. Das erledigen Dolmetscher beziehungsweise Übersetzer. In diesem Beruf beherrschst du in der Regel mehrere Sprachen perfekt und sorgst dafür, dass Menschen sich verständigen können, auch wenn sie nicht die gleiche Sprache sprechen. Als Dolmetscher konzentrierst du dich auf das gesprochene Wort. Oft dolmetschst du simultan: Während beispielsweise ein Vortrag gehalten wird, gibst du ihn gleichzeitig in einer anderen Sprache wieder. Dann gibt es noch die konsekutive Übersetzung: Hier ist der Dolmetscher erst nach dem Vortrag oder in bestimmten Pausen dran. In deiner Tätigkeit als Übersetzer dreht sich hingegen alles um geschriebene Dokumente: Du übersetzt verschiedene Fachtexte, zumeist aus den Bereichen Wirtschaft, Recht oder Wissenschaft. Während der Ausbildung erweiterst und spezialisierst du deine sprachlichen Kenntnisse, übst dich in der Notiz- und Sprechtechnik und verbesserst dich im Gedächtnistraining.

Wo arbeite ich später?

Als Übersetzer oder Dolmetscher arbeitest du vorwiegend in Übersetzungsbüros, bei Wirtschaftsunternehmen oder internationalen Behörden und Institutionen der Europäischen Union. Weitere Perspektiven eröffnen sich dir bei Agenturen, die sich auf Kommunikation und Medien spezialisiert haben. Dabei sind deine Einsatzorte neben Büros und Konferenzräumen auch Messehallen und Freiluftveranstaltungen. Viele Dolmetscher und Übersetzer machen sich auch selbstständig und versuchen, sich einen eigenen Kundenstamm aufzubauen.

Übrigens

Dolmetscher haben meist nur wenige Sekunden Zeit, um den korrekten Sinn eines Satzes wiederzugeben. Es kommt deshalb auf Schnelligkeit und eine hohe Konzentrationsfähigkeit an. Simultandolmetscher wechseln sich daher nicht selten bei großen Konferenzen ab, um möglichst keine Fehler beim gleichzeitigen Hören und Sprechen zu machen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • dir gelingt es gut, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen 
  • du hast sehr gute Kenntnisse in mehreren Sprachen 
  • du hast eine gute Allgemeinbildung 
  • du bist belastbar und selbstsicher 
  • du hast ein gutes Gedächtnis und eine gute Auffassungsgabe 

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Durch die fortschreitende Internationalisierung von Unternehmen und Behörden sind gute Dolmetscher und Übersetzer immer gefragt. Hervorragende Sprachkenntnisse und juristisches Know-how werden von den Arbeitgebern dabei oft vorausgesetzt. Je mehr Sprachen du beherrschst und je seltener diese Sprachen sind, desto besser sind deine Aussichten.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast deutlich bessere Chancen, wenn du bei entsprechender Hochschulreife auch studierst. Studiengänge aus den Bereichen Sprachen & Wirtschaft, Translation, Internationale Kommunikation oder auch Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaften kommen für dich besonders in Betracht.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Meist wird ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Die meisten angehenden Dolmetscher und Übersetzer haben allerdings die Fachhochschulreife oder das Abitur.
Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/dolmetscher-in-oder-uebersetzer-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH