Elektroniker /-in

Infos zur Ausbildung als Elektroniker/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 360€ - 957€
  • 2. Lehrjahr: 380€ - 1007€
  • 3. Lehrjahr: 410€ - 1096€
  • 4. Lehrjahr: 435€ - 1155€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule, Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Hat Technik dich schon immer begeistert? Und hast du vielleicht sogar ein Händchen dafür, elektrische Geräte zu reparieren? Dann solltest du mal über eine Ausbildung zum Elektroniker nachdenken. In diesem Beruf baust du mechanische Teile, Einzelteile einer Baugruppe oder elektrische Geräte zusammen und sorgst dafür, dass alles einwandfrei funktioniert. Wenn du eine Elektroniker-Ausbildung machen möchtest, hast du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Spezialgebieten. Sie lassen sich grob in drei Fachrichtungen aufteilen: die Automatisierungstechnik (Handwerk oder Industrie), die Informations- und Telekommunikationstechnik und die Energie- und Gebäudetechnik. Als Elektroniker für Automatisierungstechnik beschäftigst du dich mit Maschinen, Anlagen und Automaten, die vom Computer gesteuert werden. Nach deiner Ausbildung zum Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik bist du der Experte, wenn es um Telefon- oder Alarmanlagen und Überwachungssysteme geht. Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bist du auf elektrische Anlagen spezialisiert, die Gebäude mit Energie versorgen.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung kannst du vor allen Dingen in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks durchstarten. Deine Möglichkeiten hängen von deinem Fachgebiet ab. Als Elektroniker für Automatisierungstechnik bist du zum Beispiel in Handwerks- und Industriebetrieben gefragt, in denen automatisierte Anlagen, Maschinen und Systeme für die Produktion verwendet werden. Wenn du dich für den Bereich Informations- und Telekommunikationstechnik entschieden hast, bieten dir Unternehmen, die Kabelnetze betreiben oder Büromaschinen und EDV-Anlagen herstellen, eine Einstiegsmöglichkeit. Mit einem Abschluss als Elektrotechniker für Energie- und Gebäudetechnik stehen dir unter anderem die Branchen der technischen Gebäudeausrüstung, des Energiemanagements oder der regenerativen Energien offen.

Übrigens

Elektroniker kannst du auf zwei Wegen werden: im dualen System oder in einer rein schulischen Ausbildung.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich 
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein 
  • dir gelingt es gut, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen 
  • du interessierst dich für Neues 
  • du bringst gute Kenntnisse in Mathematik und Physik mit 

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Elektroniker werden in Deutschland momentan gesucht, die Zahl der ausgeschriebenen Stellen steigt und es gibt eine geringe Jugendarbeitslosigkeit. Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind daher gut.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Wenn du eine Führungsposition übernehmen möchtest, hast die Möglichkeit, deine Meisterprüfung zu machen. Du kannst dich auch zum Techniker weiterbilden oder ein Studium anschließen, zum Beispiel im Bereich Elektrotechnik.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis brauchst du mindestens den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule, Berufsfachschule
Duales Studium Ja

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/elektroniker-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH