Ergotherapeut /-in (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung als Ergotherapeut/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule und Fachkliniken
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Nicht alle Kinder entwickeln sich gleich. Manche können schon mit neun Monaten laufen, andere brauchen über ein Jahr. Das ist ganz normal. Es gibt aber auch Kinder, die von Geburt an körperlich eingeschränkt sind und sich ohne fremde Hilfe nicht frei entwickeln können. Ergotherapeuten versuchen, diesen Kindern durch gezielte Behandlung ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Als Ergotherapeut betreust du aber nicht nur Kinder, sondern Patienten jeden Alters. Nach einem Schlaganfall ist vieles nicht mehr wie zuvor. Patienten können zum Beispiel nicht mehr richtig greifen oder sich auf eine Sache konzentrieren. Du suchst dann gemeinsam mit ihnen nach der richtigen Therapie und stellst einen individuellen Therapieplan auf. In diesem sind meist Übungen enthalten, die die Motorik verbessern, aber auch Übungen, um die Konzentrationsfähigkeit zu stärken. Dein Ziel ist es, deinem Patienten ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. Doch wenn nötig, hilfst du ihnen auch bei alltäglichen Dingen wie Einkaufen, Waschen oder Anziehen oder sogar bei der Jobsuche.

Wo arbeite ich später?

Nach der Ausbildung hast du die Wahl zwischen verschiedenen Gesundheitseinrichtungen. Du kannst in Krankenhäusern, Altenheimen, Ergotherapie-Praxen oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung arbeiten. Du behandelst deine Patienten dann meistens in speziell eingerichteten Behandlungsräumen oder – in Krankenhäusern – direkt im Patientenzimmer. Wenn du bei einem ambulanten Pflegedienst arbeitest, besuchst du die Patienten in ihren Privatwohnungen oder ihrer Betreuungseinrichtung.

Übrigens

Die Plätze an Fachschulen für Ergotherapie sind sehr beliebt, deshalb werden sie oft im Auswahlverfahren vergeben. Das erfolgt auf Basis von Eignungstests, Vorstellungsgesprächen oder Losverfahren.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du kannst Menschen für Ideen und Vorhaben motivieren 
  • du gehst mit anderen Menschen respektvoll um 
  • dir fällt es leicht einzuschätzen, was in deinem Gegenüber vorgeht und wie er sich fühlt 
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein 
  • du interessierst dich für Biologie, Musik und Kunst

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Nach deiner Ausbildung musst du dir wenig Gedanken um einen Arbeitsplatz machen, denn Ergotherapeuten werden immer häufiger gebraucht. Zudem ist der Beruf noch recht jung, weshalb es wenig Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt geben sollte.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du verbesserst deine Chancen, wenn du dich weiter spezialisierst, zum Beispiel in Lehrgängen zur Entspannungstherapie, Musiktherapie oder Unfallheilkunde. Außerdem kannst du dich zum Betriebswirt oder Fachwirt fortbilden oder – bei entsprechender Hochschulreife – ein Studium anhängen, zum Beispiel in Fächern wie Heilpädagogik, Gesundheitsmanagement oder Physiotherapie.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Die meisten Azubis haben einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss. Wenn du dich mit einem Hauptschulabschluss bewirbst, bringst du im Idealfall schon eine andere, abgeschlossene Ausbildung mit.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule und Fachkliniken
Duales Studium Ja

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/ergotherapeut-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH