Fachangestellte /-r für Medien- und Informationsdienste

Infos zur Ausbildung als Fachangestellte/-r für Medien- und Informationsdienste findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 853€
  • 2. Lehrjahr: 903€
  • 3. Lehrjahr: 949€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Sortieren, einordnen, wiederfinden. Es gibt Menschen, die haben daran Spaß. Besonders mit einem Computer. Gehörst du auch zu ihnen? Dann wird dich dieser Beruf vielleicht interessieren. Denn Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind Experten darin, Informationen aller Art so als Gegenstand (zum Beispiel ein Buch) oder digital so abzulegen, dass man sie leicht wiederfindet. Du kannst die Ausbildung in fünf verschiedenen Bereichen machen. In der Fachrichtung Archiv pflegst du Schriftgüter, Medien oder Datenträger in ein Archiv ein. In der Fachrichtung Bibliothek systematisierst du Bücher und Zeitschriften eines großen Bestandes. Du übernimmst auch den Verleih der Bücher und schreibst Mahnungen, wenn etwas nicht pünktlich zurückgegeben wird. Mit der Recherche und Informationsbeschaffung beschäftigst du dich, wenn du dich auf die Fachrichtung Information und Dokumentation spezialisierst. In der Fachrichtung Bildagentur wirst du Bildbestände katalogisieren. Schließlich hast du die Möglichkeit, Krankenakten und medizinische Befunde zu erfassen und aufzubereiten. Diese Fachrichtung heißt Medizinische Dokumentation.

Wo arbeite ich später?

Als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste hast du viele Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden. Du kannst zum Beispiel an einer Hochschule anfangen, die fast alle eine große Bibliothek besitzen. Museen, öffentliche Behörden und Verwaltungen bieten dir zudem Beschäftigungsmöglichkeiten. Manchmal suchen auch Unternehmen Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Mit der Fachrichtung Medizinische Dokumentation startest du in der Regel in einer Klinik beziehungsweise einem Krankenhaus beruflich durch.

Übrigens

Ein Beruf, fünf Fachrichtungen. In den ersten zwei Jahren der Ausbildung lernen alle zusammen, im dritten Jahr spezialisierst du dich auf dein Spezialgebiet.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du planst und organisierst gern
  • du arbeitest präzise und gründlich
  • du bist in der Schule gut in Deutsch und Mathematik

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Berge voller Akten. Endlos lange Regale. Das war mal – zumindest was die Dokumentation betrifft. Heute arbeiten Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste mit dem Computer. In deiner Ausbildung hast du die neusten Programme kennengelernt und dürftest so auf dem Stellenmarkt gute Chancen auf einen spannenden Job haben.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Weiterbildung ist Trumpf – auch in diesem Job. Der Fachwirt ist eine Option, das Studium bei entsprechender Hochschulreife eine andere. Hier liegt zum Beispiel der Studiengang Bibliotheks- oder Dokumentationswesen nahe, nach dessen Abschluss du auch eine leitende Stelle in deinem Job antreten könntest.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachangestellte-r-fuer-medien-und-informationsdienste
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH