Fachkraft für Fruchtsafttechnik

Infos zur Ausbildung zur Fachkraft für Fruchtsafttechnik findest du bei blicksta. 
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 514€ - 722€
  • 2. Lehrjahr: 592€ - 824€
  • 3. Lehrjahr: 658€ - 966€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Apfel, Orange, Mango… Hast du schon mal vor dem Regal im Supermarkt gestanden und dich gefragt, wer die ganzen leckeren Säfte eigentlich herstellt? Das machen Fachkräfte für Fruchtsafttechnik. Aus frischem Obst und Gemüse oder Fruchtsaftkonzentraten mit Wasser stellen sie Säfte her. Als Fruchtsafttechniker überwachst du sowohl die Auswahl der Zutaten als auch den Verarbeitungsprozess. Die Säfte werden heute natürlich nicht mehr von Hand hergestellt, sondern mit Hilfe großer Maschinen. Darin werden dem rohen Saft weitere Zusatzstoffe wie Aromen, Zucker und Wasser beigemischt. Bevor die Säfte dann in Flaschen, Dosen oder Kartons abgefüllt werden, pasteurisierst du sie. Das bedeutet, dass du sie haltbar machst. Als Fachkraft für Fruchtsafttechnik stellst du in einigen Betrieben übrigens nicht nur Säfte, sondern auch Fruchtweine her. Dabei überwachst du den Gärungsprozess, bei dem Alkohol entsteht. Während der ganzen Produktion bist du dazu verpflichtet, strenge Hygienevorschriften einzuhalten, um die Qualität der Getränke nicht zu gefährden.

Wo arbeite ich später?

Als Fachkraft für Fruchtsafttechnik arbeitest du hauptsächlich in Betrieben der Fruchtsaft- oder Obstweinherstellung. Dort bist du dann in der Regel in Werk- und Produktionshallen oder in Lager- und Kühlräumen eingesetzt. Also arbeitest du in der Regel drinnen. Nur zur Annahme der neuen Rohstoffe wirst du auch mal draußen eingesetzt.

Übrigens

Den gesamten Herstellungsprozess von Säften und Fruchtweinen überwachst und steuerst du von deinem Computer aus. Beim Warten oder Reinigen der Maschinen wirst du trotzdem auch mal selbst Hand anlegen müssen. Es ist möglich, dass du während der Erntezeit auch mal Überstunden machen musst, weil das frische Obst schnell verarbeitet werden muss.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist verantwortungsbewusst im Umgang mit Hygienebestimmungen
  • beim Mischen von Säften bist du sorgfältig
  • deine Mathe-Kenntnisse helfen dir beim Berechnen von Mischungsverhältnissen
  • gutes Fachwissen in Chemie hilft dir bei der Verarbeitung von Roh- und Hilfsstoffen
  • dein Sachverstand in Physik erleichtert dir den Umgang mit den verschiedenen Geräten und Anlagen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt als Fruchtsafttechniker sind gut, da der Konsum von Säften in Deutschland hoch ist. Außerdem gibt es hier viele große Fruchtsafthersteller, bei denen du dich bewerben kannst.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Eine typische Aufstiegsmöglichkeit für die Fachkraft für Fruchtsafttechnik ist die Ernennung zum Vorarbeiter. Allerdings kannst du dich auch weiter qualifizieren, indem du die Prüfung zum Getränkebetriebsmeister oder zum Industriemeister der Fachrichtung Fruchtsaft ablegst. Mit entsprechendem Hochschulzugang steht dir auch die Möglichkeit eines Brauerei-, Getränke- oder Lebensmitteltechnologie-Studiums offen. Viele Fruchtsafttechniker spezialisieren sich auf verschiedene Produktionsschritte, wie die Qualitätssicherung oder die Abfüllung.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Realschulabschluss bzw. mittleren Bildungsabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachkraft-fuer-fruchtsafttechnik
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH