Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Infos zur Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen findest du bei blicksta. Teste bei uns kostenlos deine Interessen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 760€
  • 2. Lehrjahr: 840€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Es klingelt an der Tür. Du springst sofort auf, denn du weißt: Jetzt kommt dein neues Computerspiel an! Kannst du dir vorstellen, auf der anderen Seite der Tür zu stehen und selber Briefe, Päckchen und Pakete zuzustellen? Dann solltest du vielleicht eine Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen machen. Wenn du im Außendienst arbeitest, stellst du die Sendungen zu und leerst Briefkästen. Du bist entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad, Auto oder Transporter unterwegs. Damit alles glattläuft, sortierst du die Sendungen vorher und planst deine Route. Wenn du keine Lust hast, bei jedem Wetter draußen unterwegs zu sein, bist du im Innendienst besser aufgehoben. Dort arbeitest du am Schalter, berätst Kunden und nimmst Sendungen entgegen. Es kommt oft vor, dass ein Paket nicht zugestellt werden kann, weil der Empfänger nicht zu Hause ist. Dann geht die Sendung zurück ins Zentrum oder in die Filiale, wo der Kunde sie dann bei dir am Schalter abholen kann.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen kannst du bei Brief- und Paketdiensten arbeiten. Auch Kurier- und Expressdienste oder Speditionen stellen dich ein.

Übrigens

Wenn du dich für diesen Beruf entscheidest, solltest du kein Langschläfer sein. Dein Arbeitstag als Paketzusteller oder Postbote beginnt früh, weil du die Sendungen erst einmal sortieren und dein Fahrzeug beladen musst, bevor es losgehen kann. Du bist viel an der frischen Luft, den ganzen Tag in Bewegung und begegnest den unterschiedlichsten Menschen. Wenn du am Schalter arbeitest, richten sich deine Arbeitszeiten nach den Öffnungszeiten des Geschäfts.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du lernst gern andere Menschen kennen
  • du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie wollen
  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Immer mehr Menschen bestellen heute etwas im Internet. Als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen kannst du dich darüber freuen, denn so hast du immer genug zu tun. Du musst allerdings mit Konkurrenz rechnen, denn einige Zusteller arbeiten auch ungelernt in diesem Beruf.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, deine Ausbildung um ein Jahr zu verlängern und einen Abschluss als Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen zu machen. Danach gibt es verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten. Du kannst zum Beispiel deinen Betriebswirt oder Fachwirt für Kalkulation und Vertrieb für Logistik machen. Du hast die entsprechende Hochschulreife und möchtest studieren? Dann würde sich ein Fach aus dem Bereich Logistik anbieten.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachkraft-fuer-kurier-express-und-postdienstleistungen
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH