Fachkraft für Speiseeis

Infos zur Ausbildung als Fachkraft für Speiseeis findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 271€ - 363€
  • 2. Lehrjahr: 307€ - 409€
  • 3. Lehrjahr: 360€ - 481€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Schokolade mit Mango? Vanille mit Ingwer? Oder Walnuss mit Minze? Du stehst in einem kleinen Labor und überlegst, aus welchen Zutaten eine neue, leckere Eissorte werden könnte. Du mischt Milch, Sahne, Zucker oder auch Früchte und lässt das Ganze in einer Eismaschine gefrieren. Danach probierst du. Wenn deine Kreation gelungen ist, kannst du sie vielleicht schon bald an deine Gäste verkaufen. Als Fachkraft für Speiseeis denkst du dir natürlich nicht nur neue Sorten aus, sondern stellst auch die klassischen Geschmacksrichtungen nach dem jeweiligen Rezept her. Danach verkaufst du das Eis, zum Beispiel in einem Eiscafé. Du hilfst den Gästen bei der Auswahl, berätst sie und bereitest auch heiße Getränke oder kleine Snacks zu. Außerdem kassierst du, erledigst kaufmännische Aufgaben und kümmerst dich um die Reinigung der Geräte zur Eisherstellung.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung kannst du ganz klassisch in Eiscafés arbeiten - aber auch in Restaurants oder Hotels. Auch Cateringunternehmen sind ein möglicher Arbeitgeber für dich.

Übrigens

Eine Ausbildung in diesem Bereich gibt es erst seit dem Jahr 2008. Bis 2014 wurden Azubis in zwei Jahren zum Speiseeishersteller ausgebildet. Seit 2014 dauert die Ausbildung drei Jahre. In den ersten beiden Jahren ähneln die Inhalte der Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du gehst mit anderen Menschen respektvoll um
  • du kannst dich auch dann gut konzentrieren, wenn viel um dich herum passiert
  • du hast gute Noten in den Fächern Mathe und Chemie, denn du musst Mengen genau auswiegen können und im Verkauf kassieren
  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen
  • du bist handwerklich geschickt und kreativ

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Da deine Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen gefragt sind, sind deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt gut. Du kannst nicht nur als Angestellter arbeiten, sondern auch überlegen, dich selbstständig zu machen. Viele Eiscafébesitzer suchen zum Beispiel Nachfolger, die das Geschäft weiterführen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Ausbildung stehen dir verschiedene Aufstiegs- und Weiterbildungswege offen, beispielsweise als Verkaufsleiter im Nahrungsmittelhandwerk, Hotelmeister oder Restaurantmeister. Als Meister kannst du selbst junge Menschen in diesem Beruf ausbilden.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Fachkraft für Speiseeis

Fachkraft für Speiseeis

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachkraft-fuer-speiseeis
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH