Fachkraft Hygieneüberwachung (schulische Ausbildung)

Infos zur schulischen Ausbildung als Fachkraft für Hygieneüberwachung findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Die Menschheit hat viel erreicht bei der Bekämpfung von Seuchen, vor allem in weiter entwickelten Ländern. Vergleichsweise hohe Hygienestandards haben dazu beigetragen. Als Fachkraft für Hygieneüberwachung kannst du mit dafür sorgen, dass das so bleibt. Deine zentrale Aufgabe ist, zu kontrollieren, ob die Maßnahmen zur Seuchenverhütung und -bekämpfung im Bereich der Gesundheitshygiene eingehalten werden. Dazu führst du vor allem dort Hygienekontrollen durch, wo viele Menschen aufeinandertreffen: in Schulen, Krankenhäusern, Schwimmbädern und Sanatorien. Du bist zudem in Reinigungsanlagen, Wasserwerken und in der Trinkwasserversorgung im Einsatz und stellst dein Wissen in Arztpraxen, Großküchen, bei Rettungsdiensten oder in Pflegeheimen unter Beweis. Vor Ort führst du Messungen durch und nimmst Proben, etwa aus der Luft, von Arbeitsplatten oder aus dem Wasser. Dabei prüfst du auch, ob gesundheitsgefährdende Umweltbelastungen vorliegen. Lärmmessungen gehören deshalb auch zu deinen Aufgaben. Exakt und fehlerfrei zu arbeiten, ist für dich besonders wichtig.

Wo arbeite ich später?

Als Arbeitgeber kommen vor allem Gesundheitsämter infrage, darüberhinaus Unternehmen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.

Übrigens

Dreckige Luft, Straßenlärm, verdreckter Boden oder gefährliche Strahlen – auch wenn die Umwelt belastet ist und das kontrolliert werden muss, bist du gefragt.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist gut in Chemie und Biologie
  • du bist sehr verantwortungsvoll
  • du arbeitest exakt und sorgfältig
  • du bist flexibel, denn deine Einsatzorte wechseln häufig
  • du arbeitest gern und gut eigenverantwortlich

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deine Aussichten auf dem Arbeitsmarkt sind gut. Der Schutz vor Infektionen und Seuchen hat in der Wirtschaft und Gesellschaft einen großen Stellenwert und entsprechend gefragt sind die Experten, die hier ihr Wissen einbringen können.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst dich in Einzelgebieten wie Epidemiologie oder Infektologie weiterbilden oder dich auf Einsatzbereiche wie Lebensmittelhygiene spezialisieren. Aufstiegsmöglichkeiten hast du durch die Prüfung zum Gesundheitsaufseher oder zum Umweltschutzfachwirt. Mit der entsprechenden Hochschulreife kannst du auch studieren. Gesundheitswissenschaft wäre nur eines der naheliegenden Fächer.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Du brauchst mindestens den Realschulabschluss beziehungsweise einen mittleren Schulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachkraft-hygieneueberwachung-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH