Fachlagerist /-in

Infos zur Ausbildung als Fachlagerist/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 476€ - 840€
  • 2. Lehrjahr: 528€ - 890€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Kennst du die Fernsehserie „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“? Die Jungs sind dafür bekannt, dass sie ihr Lager nach dem „Haufenprinzip“ organisiert haben und nur einer von ihnen weiß, wo er suchen muss, wenn ein Kunde etwas bestellt. In großen Betrieben würde dieses lustige System sicher nicht funktionieren. Hier sind ausgebildete Fachlageristen am Werk, die einen Überblick über alle Lagerbestände haben. Wenn du als Fachlagerist arbeitest, nimmst du Lieferungen an und überprüfst, ob sie vollständig und in Ordnung sind. Anschließend sortierst du die Waren und beförderst sie an einen bestimmten Ort in der Lagerhalle oder im Betrieb. In deiner Ausbildung lernst du, wie welches Produkt gelagert wird und ob du es zum Beispiel vor Feuchtigkeit, Hitze oder Schädlingen schützen musst. Wenn eine Bestellung reinkommt, suchst du alle Bestandteile zusammen, verpackst die Ware sicher und beschriftest das fertige Paket. Außerdem belädst du Lkws. Um den Überblick zu behalten, erfasst du alle Vorgänge im Computer und führst Inventuren durch.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung zum Fachlageristen kannst du in allen Betrieben arbeiten, die ein eigenes Lager betreiben. Dazu gehören zum Beispiel Speditionsbetriebe und andere Logistikdienstleiter. Auch Industrie- und Handelsunternehmen stellen dich ein. Ob es nun der Mode-Versandhandel, der Verkauf von Gewächshauszubehör oder ein Postunternehmen ist – als Fachlagerist wirst du in den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen gebraucht.

Übrigens

Die Güter sind oft viel zu schwer, um sie von Hand zu bewegen. Deshalb verwendest du häufig Maschinen, die dir die Arbeit erleichtern, zum Beispiel Gabelstapler, Hebebühnen oder Sortiermaschinen. In der Logistikbranche ist Schichtarbeit üblich, weshalb du dich auch auf Wochenend- oder Nachtschichten einstellen solltest. Früher hieß dieser Beruf übrigens Handelsfachpacker.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • deine Englischkenntnisse sind hilfreich, weil du dich so auch mit Lieferanten aus dem Ausland verständigen kannst
  • du bist fit in Mathe, weil du manchmal etwas berechnen musst
  • du arbeitest sorgfältig
  • du arbeitest vorausschauend und umsichtig, vor allem mit großen Maschinen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Ausbildung zum Fachlageristen ist beliebt. Deshalb musst du dich schon bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz gegen viele Mitbewerber durchsetzen. Auch viele ungelernte Kräfte wollen als Lagermitarbeiter anfangen, doch viele von ihnen finden keine Stelle. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung hast du deutlich bessere Chancen! Wenn du auf dem neusten Stand der Technik bleibst und möglicherweise eine Weiterbildung anschließt, kannst du deine Aussichten auf dem Arbeitsmarkt noch erhöhen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, deine Ausbildung ein weiteres Jahr fortzusetzen, um einen Abschluss als Fachkraft für Lagerlogistik zu machen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn du dich auch für die Planung und Organisation in der Logistikbranche interessierst und unter anderem Lust hast, dich um den Einkauf der Waren zu kümmern. Du kannst außerdem deinen Logistikmeister machen oder dich zum Betriebswirt für Logistik oder zum Technischen Fachwirt weiterbilden.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

Fachlagerist /in

Fachlagerist/-in

Fachlagerist /-in

Fachlagerist/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fachlagerist-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH