Feldwebel

Infos zur Feldwebel‐Ausbildung findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 - 4 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 1670€
  • 2. Lehrjahr: 1670€
  • 3. Lehrjahr: 1670€
  • 4. Lehrjahr: 1670€
Ausbildungsort je nach Laufbahn unterschiedlich, zum Beispiel Truppenschule, Sanitätsakademie, Ausbildungsmusikkorps, Truppe
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Die Bundeswehr bietet viele verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, unter anderem zum Feldwebel. Die Feldwebel-Ausbildung kannst du in fünf Laufbahnen absolvieren. Mit der Laufbahn im allgemeinen Fachdienst kannst du dich in einem handwerklichen oder kaufmännischen Beruf ausbilden lassen. Das ist zum Beispiel in der Kraftfahrzeugtechnik oder im Personalwesen möglich. Als Feldwebel im Geoinformationsdienst arbeitest du etwa als Kartograf oder Vermessungstechniker. Du beobachtest Wetterverhältnisse, die für die Einsätze wichtig sind. Wenn du die Laufbahn Militärmusikdienst einschlägst, machst du eine Ausbildung zum Musiker. Ein Instrument solltest du dazu beherrschen. Die meisten Musikfeldwebel spielen ein Blasinstrument. Eine weitere Laufbahn ist die des Sanitätsdienstes. Deine Aufgaben gestalten sich hier wie die von Sanitätern bei einem Rettungsdienst, nur dass du Soldaten versorgst. Du assistierst Ärzten und versorgst die Patienten nach Verletzungen. Darüber hinaus kannst du noch die Laufbahn zum Feldwebel im Truppendienst einschlagen. Hier bildest du neue Soldaten aus und bereitest sie auf Einsätze vor.

Wo arbeite ich später?

Wenn du Feldwebel wirst, verpflichtest du dich, nach deiner Ausbildung bei der Bundeswehr zu arbeiten. Je nach Laufbahn sind das 12 bis 13 Jahre. Die Laufbahn entscheidet auch darüber, wo du arbeitest. Das können Büroräume, Werkstätten, Flugplätze, Besprechungszimmer, Proberäume, Konzerthallen, Übungsplätze oder Militärfahrzeuge wie Panzer sein.

Übrigens

Wenn du dich bei der Bundeswehr verpflichtest, wirst du in deiner Dienstzeit zu einem oder mehreren Einsätzen ins Ausland geschickt.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist bereit, Anweisungen von Vorgesetzten zu folgen
  • du kannst eine Gruppe führen, Aufgaben verteilen und klären, wer was machen soll
  • du lernst aus Misserfolgen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Du kannst dich auf Dauer bei der Bundeswehr verpflichten und hast so einen sicheren Arbeitsplatz.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Beim Militär gibt es viele Dienstgrade, die du erreichen kannst. Als Feldwebel kannst du zum Beispiel die Grade Hauptfeldwebel, Stabsfeldwebel oder Oberstabsfeldwebel erwerben. Mit jedem weiteren Dienstgrad steigt auch dein Einkommen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Du benötigst den mittleren Bildungsabschluss (zum Beispiel Realschulabschluss) oder den Hauptschulabschluss plus (förderlicher) Berufsausbildung.
Ausbildungsdauer 3 - 4 Jahre
Ausbildungsort je nach Laufbahn unterschiedlich, zum Beispiel Truppenschule, Sanitätsakademie, Ausbildungsmusikkorps, Truppe
Duales Studium Ja

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/feldwebel
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH