Flugbegleiter /-in (schulische Ausbildung)

Du möchtest Flugbegleiter/-in werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 0,2 - 0,5 Jahre
Ausbildungsort Bildungseinrichtung
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Du kannst Menschen ihre Wünsche von den Lippen ablesen, bist offen und freundlich und kannst in wichtigen Situationen kühlen Kopf bewahren und Verantwortung übernehmen? Wenn du dann noch von dir sagst: „Ich liebe es, frei wie ein Vogel die Welt zu bereisen und die Natur von oben zu betrachten", dann solltest du mal über eine Ausbildung zum Flugbegleiter nachdenken. Als Flugbegleiter kommst du in viele Länder! Je nach Flug- und Einsatzplan hast du die Möglichkeit, dich dort auch umzusehen. An Bord gehört der Service für die Passagiere zu deinen Hauptaufgaben: Du servierst Essen und Getränke und bist immer für die Passagiere und ihre Wünsche und Anliegen dar. Auch die Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen an Bord sowie die Bekanntgabe der Sicherheitshinweise während des Flugs gehören zu deinen Aufgaben. Wenn Gäste erkranken oder unter Flugangst leiden, kümmerst du dich um sie. Kommt das Flugzeug in Turbulenzen, ist es deine Aufgabe, die Fluggäste zu beruhigen. Besonders auf Kurz- und Mittelstrecken erwartet dich ein strammes Programm. Wenn du auch in Stresssituationen nett und hilfsbereit bleibst, bringst du auf jeden Fall eine wichtige Voraussetzung für den Beruf des Flugbegleiters mit.

Wo arbeite ich später?

Als Flugbegleiter arbeitest du bei Unternehmen des Personenflugverkehrs. In der Regel bist du an Bord eines Flugzeugs unterwegs, wo du dich um das Wohl der Gäste kümmerst. Außerdem arbeitest du in Flughafengebäuden und Servicestationen.

Übrigens

Du kannst dein Gehalt mit einer Provision erhöhen. Die fällt um so höher aus, je mehr du an Bord verkaufst. Mehr Geld – rund 20 bis 40 Prozent – gibt‘s auch für Überstunden.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest gerne mit verschiedensten Menschen
  • du gehst mit anderen Menschen respektvoll um
  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • du interessierst dich für andere Länder und fürs Reisen
  • du hast Spaß an der Arbeit im Gastronomiebereich und hast vielleicht schon einmal gekellnert oder Ähnliches

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Fliegen ist heute so selbstverständlich wie früher Bahnfahren. Deswegen kannst du davon ausgehen, dass der Bedarf an Flugverbindungen innerhalb von Deutschland und ins Ausland unverändert hoch bleibt. Soweit sind die Aussichten auf einen Job bei einer Airline nicht schlecht. Auch wenn diese oft über hohe Kosten für Sprit und Mitarbeiter klagen, in 2014 erwartet die Luftfahrtbranche weltweit einen höheren Gewinn als zuvor angenommen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Das Gehalt steigt im Verlauf der ersten fünf Jahre um 200 Euro pro Jahr an. Wenn du aufsteigen möchtest, bietet sich die Position des „Pursers" an. Als Purser leitest du das Flugbegleiter-Team und übernimmst so deutlich mehr Verantwortung. Dafür kannst du brutto bis zu 5.000 Euro verdienen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss In der Regel benötigst du einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss.
Ausbildungsdauer 0,2 - 0,5 Jahre
Ausbildungsort Bildungseinrichtung
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/flugbegleiter-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH