Fußballtrainer /-in (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung als Fußballtrainer/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 0,83 Jahre
Ausbildungsort Sportschulen der Landesverbände des DFB, Deutsche Sporthochschule Köln
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

So bekannt und erfolgreich Joachim Löw, Jürgen Klopp oder Jupp Heynckes als Trainer der Fußball-Bundesliga auch sind, sie haben alle klein angefangen und mussten erst einmal eine Trainerlizenz beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) erwerben. Es gibt insgesamt vier Stufen der Fußballtrainer-Ausbildung. Je nachdem, welche du machst, darfst du als Trainer für Kinder- und Jugendmannschaften und Erwachsenenmannschaften im Amateur- oder Profibereich arbeiten. Um deine Mannschaft auf ihre Spiele vorzubereiten, bringst du ihnen etwas über Spieltheorie und Fußballtechnik bei und trainierst ihre Kondition. Außerdem erstellst du Trainingspläne, die dem jeweiligen Alter und Leistungsstand der Spieler entsprechen und überlegst dir eine Spieltaktik. Darüber hinaus gehört es zu deinem Job, die Spieler zu motivieren, ihren Teamgeist zu fördern und sie zu fairem Verhalten auf dem Platz zu erziehen. Im Profi-Fußball kommen auch noch andere Aufgaben dazu, zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit, die Kontaktpflege zu Sponsoren oder die Auswahl neuer Talente.

Wo arbeite ich später?

Welche Einstiegsmöglichkeiten du nach deiner Fußballtrainer-Ausbildung hast, hängt davon ab, welche Trainerlizenz du erworben hast. Du kannst Fußballvereine im Leistungs- und Breitensport trainieren. Das bedeutet, du arbeitest mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Senioren im Freizeit- und Profisport. Außerdem hast du die Möglichkeit, beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) und bei Fußball-Landesverbänden anzufangen. Auch private Fußballschulen sowie Sportgymnasien oder -hochschulen stellen dich ein. Es gibt zudem Sportschulen und private Fußballschulen, die talentierte Kinder fördern und dafür deine Hilfe benötigen. Für manche Berufe ist, neben der Trainerausbildung, das Abitur erforderlich. Die Stellen bei den Jugend- und Amateurmannschaften sind meistens nebenberufliche Tätigkeiten. Wenn du Fußballtrainer werden möchtest, solltest du dich also vorher gut informieren, welcher Weg für dich der richtige ist.

Übrigens

Bevor du mit der Trainerausbildung anfangen kannst, musst du nachweisen, dass du Mitglied in einem Verein des DFB bist. Außerdem musst du eine Kopie deines Spielerpasses, ein ärztliches Zeugnis über deine sportliche Tauglichkeit und ein erweitertes Führungszeugnis einreichen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist stets motiviert, überdurchschnittliche Leistungen zu erbringen, um deinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden
  • du kannst deine Meinung gut vertreten und dich durchsetzen
  • du kannst eine Gruppe führen, Aufgaben verteilen und klären, wer was machen soll
  • du hast eine gute Beobachtungsgabe und siehst, wenn deine Spieler Fehler machen
  • du bist sportlich, weil du auch manchmal was vormachen musst

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Wenn du Kinder- und Jugendmannschaften oder Amateurmannschaften trainierst, machst du das wahrscheinlich nur nebenberuflich. Um von der Arbeit als Trainer leben zu können, musst du in den oberen Ligen einsteigen, direkt beim DFB arbeiten oder hauptberuflich an einer Sportschule anfangen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Die Lizenzen sind auf drei Jahre befristet, danach musst du eine Weiterbildung machen. Falls du Abitur hast, kannst du ein Hochschulstudium wie Sportwissenschaft anschließen. Du hast auch die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen, zum Beispiel als Honorartrainer oder mit einer eigenen Fußballschule.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Für die Ausbildung zum Fußballtrainer ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Falls du eine Ausbildung zum Fußball-Lehrer machen möchtest, benötigst du einen mittleren Bildungsabschluss.
Ausbildungsdauer 0,83 Jahre
Ausbildungsort Sportschulen der Landesverbände des DFB, Deutsche Sporthochschule Köln
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/fussballtrainer-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH