Gießereimechaniker /-in

Infos zur Ausbildung als Gießereimechaniker/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 822€ - 834€
  • 2. Lehrjahr: 851€ - 855€
  • 3. Lehrjahr: 896€ - 899€
  • 4. Lehrjahr: 948€ - 961€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Kennst du diese Schutzanzüge gegen große Hitze, die ein bisschen futuristisch aussehen und an Raumanzüge fürs Weltall erinnern? Wenn du als Gießereimechaniker arbeitest, trägst du solche Anzüge täglich, denn in diesem Beruf hast du es mit heißem, flüssigem Metall zu tun. Du stellst Gussformen her, schmilzt Metall und formst es zu Gegenständen, zum Beispiel zu einzelnen Maschinenteilen. Außerdem achtest du darauf, dass automatische Gießanlagen korrekt arbeiten und du überprüfst die Qualität der Produkte. In deiner Ausbildung entscheidest du dich für eine Fachrichtung. Wenn du Gussformen mithilfe automatischer Maschinen herstellen möchtest, solltest du dich für die Fachrichtung Maschinenformguss entscheiden. In der Fachrichtung Handformguss fertigst du jede Gussform von Hand an. Diese verwendest du dann, um Einzelstücke zu gießen. Im Druck- und Kokillenguss nutzt du wiederverwendbare Gussformen (Kokillen), um Teile in Serie herzustellen oder du presst das Metall in Form.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Gießereimechaniker-Ausbildung hast du die Möglichkeit, in Gießereien zu arbeiten. Aber auch Betriebe der Hütten- und Stahlindustrie stellen dich ein. Darüber hinaus kannst du im Bereich Maschinenbau einsteigen oder bei einem Zuliefererbetrieb der Automobilindustrie arbeiten, der eine eigene Gießerei im Haus hat.

Übrigens

Als Gießereimechaniker arbeitest du in der Regel im Schichtdienst, denn in vielen Betrieben wird Tag und Nacht produziert.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist körperlich sehr belastbar, denn in diesem Beruf bist du hohen Temperaturen ausgesetzt und musst auch mit schweren Metallteilen umgehen können
  • du arbeitest gerne und gut mit verschiedenen Menschen zusammen
  • du besitzt gute Kenntnisse in Mathematik, weil du zum Beispiel das Volumen von Gussformen berechnen musst
  • du hast gute Kenntnisse in Physik, um ein Gefühl für das Schmelzverhalten von Metallen zu haben
  • du arbeitest gründlich, präzise und vorausschauend

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Der Beruf des Gießereimechanikers ist zukunftsorientiert. Du hast daher gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Ausbildung wird zwar eher selten angeboten, aber dafür musst du auch nicht mit so vielen Mitbewerbern rechnen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, deinen Industriemeister zu machen, oder dich zum Techniker der Fachrichtung Gießerei weiterzubilden. Du kannst auch eine Weiterbildung zum Technischen Fachwirt anschließen. Wenn du die entsprechende Hochschulreife hast, ist ein Studium im Bereich Maschinenbau eine Perspektive.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/giessereimechaniker-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH