Immobilienassistent /-in

Infos zur Ausbildung als Immobilienassistent / -in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 760€
  • 2. Lehrjahr: 870€
  • 3. Lehrjahr: 980€
Ausbildungsort Betrieb, Berufsschule, Berufskolleg
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Die eigenen vier Wände prägen unser Wohlbefinden – und auch den Job erledigen wir gern von einem netten Büro aus. Haus, Wohnung, Gewerbeobjekt: Immobilien haben einen zentralen Stellenwert im Leben. Als Immobilienassistent bist du für zahlreiche Dienstleistungen rund um die Verwaltung, die Vermittlung, den Kauf und Verkauf und die Bewirtschaftung von Immobilien zuständig. Du hast mit Mietern, Eigentümern und Behörden zu tun. Zum Aufgabenspektrum zählen neben der Kundenberatung die Bewertung von Immobilienobjekten oder die Gestaltung von Verträgen. Du organisierst Besichtigungstermine mit Kauf- und Mietinteressenten, verbuchst Leistungen, erstellst Abrechnungen bei Geschäften und analysierst den Markt. Im Verwaltungsbereich bist du im Kontakt mit Instandhaltungsfirmen oder Hausmeistern, um für deren Dienste Angebote einzuholen, die du dann den Eigentümern vorschlägst.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner dualen Ausbildung zum Immobilienkaufmann und zum Immobilienassistenten sind Maklerbüros, Immobilien-Verwaltungsunternehmen, Projektentwickler oder Sanierungsgesellschaften deine Arbeitgeber. Bei Kreditinstituten und Versicherungen kannst du in der Immobilienabteilung durchstarten.

Übrigens

Du hast vom Maurer bis zum Beamten mit verschiedenen Berufsgruppen zu tun – je kommunikativer du bist, desto besser. Schon vom „Facility Manager“ gehört? Er ist für Gebäude, Liegenschaften und Betriebsabläufe eines Immobilienunternehmens zuständig. „Facility Management“ kannst du auch studieren.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du lernst gern andere Menschen kennen und bist kommunikativ
  • du bringst deine Fähigkeiten gern in einem Team ein
  • du planst und organisierst gern und bringst auch eigene Ideen in deine Arbeit ein
  • du denkst wirtschaftlich und bist dienstleistungsorientiert
  • der Umgang mit EDV-Systemen ist dir vertraut

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Immobilienbranche boomt. Der Bedarf an Wohnraum in Ballungsgebieten steigt, die Nachfrage nach Fachkräften bleibt hoch. Du hast daher gute Arbeitsmarktchancen. Weiteres Plus: Ein Generationenwechsel steht an, Nachwuchskräfte punkten.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst dich zum Betriebswirt/zur Betriebswirtin für Immobilien weiterqualifizieren. Mit der allgemeinen Hochschulreife, die du ja für die Ausbildung benötigst, kannst du auch Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Immobilien, Immobilienwirtschaft oder Bau- und Immobilienmanagement studieren.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Für diese Ausbildung benötigst du das Abitur.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Betrieb, Berufsschule, Berufskolleg
Duales Studium Nein

Ähnliche Ausbildungen

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/immobilienassistent-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH