Kaufmann /-frau für Dialogmarketing

Infos zur Ausbildung zur Kaufmann/-frau für Dialogmarketing findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde heraus, was zu dir passt.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 901€
  • 2. Lehrjahr: 963€
  • 3. Lehrjahr: 1025€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Du solltest keine Scheu haben zu telefonieren. Denn das Telefon ist ein wichtiges Arbeitsmittel im Beruf Kaufmann für Dialogmarketing. Im Kern geht es darum, die Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden zu steuern – und das vor allem telefonisch und am Computer. Du arbeitest in der Regel für den Kundenservice eines großen Unternehmens oder ein Unternehmen, dass sich darauf spezialisiert hat, diese Aufgaben für andere Unternehmen zu übernehmen. Das sind sogenannte Callcenter- oder Kundenservice-Dienstleister. Hier planst du die Projekte, organisierst die Abläufe und teilst das Personal zu. Du kalkulierst und schreibst zudem Angebote und stellst abschließend die Rechnung. Ein Projekt könnte zum Beispiel die Telefonhotline eines Handyanbieters sein. Gut möglich, dass du dann auch selbst Kundenanfragen oder -beschwerden beantwortest. Während du mit einem Kunden telefonierst, kannst du alle Daten, die seinen Vertrag betreffen, auf deinem Computer einsehen und dort vermerken, warum er angerufen habt und was als nächstes geschehen soll. Du siehst, hier geht es um einen abwechslungsreichen Job, in dem viel kommuniziert wird.

Wo arbeite ich später?

Als Kaufmann für Dialogmarketing arbeitest du im Kundenservice großer Unternehmen oder in Callcentern und Kundencentern, die diesen Kundenservice für andere Unternehmen übernehmen. Welche Aufgaben und Themen du bearbeitest, hängt von deinem Unternehmen beziehungsweise von deinen Kunden ab. Die können zum Beispiel aus der IT-, Medien- oder Bekleidungsbranche kommen. Vielleicht arbeitest du aber auch im Bürgerbüro einer großen Stadt oder in einer Landes- oder Bundesbehörde.

Übrigens

Personal, Vertrieb, Projektsteuerung und Qualitätssicherung – dieser Beruf bietet weit mehr als reinen Telefondienst; und er qualifiziert dich so auch für andere kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du kannst dich auch dann gut konzentrieren, wenn viel um dich herum passiert
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist kommunikativ und redest gerne
  • du kannst dich auch auf Englisch ausdrücken

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deine Chancen sehen ganz gut aus. In Deutschland wird immer mehr Geld mit Dienstleistungen verdient – und die haben oft mit Kundenservice zu tun. Dabei ist der Dialog mit den Kunden ein wichtiger Bestandteil, und genau darin bist du ja Experte. Die Bezeichnung „Kaufmann für Dialogmarketing“ gibt es übrigens erst seit 2006.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du könntest Abteilungsleiter in deinem Unternehmen werden. Deine Chancen erhöhst du mit einer Weiterbildung. Neben einem Studium kommt zum Beispiel eine Zusatzausbildung zum Fachkaufmann infrage, den man zum Beispiel in den Bereichen Marketing, Einkauf und Logistik oder Personal machen kann.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. In der Regel benötigst du den mittleren Bildungsabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Dialogmarketing

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/kaufmann-frau-fuer-dialogmarketing
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH