Kraftfahrzeugmechatroniker /-in

Infos zur Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker/-in findest du bei blicksta. Teste deine Interessen und entdecke Angebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 390€ - 753€
  • 2. Lehrjahr: 433€ - 809€
  • 3. Lehrjahr: 501€ - 904€
  • 4. Lehrjahr: 586€ - 957€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Das ist er, der beliebteste Ausbildungsberuf von jungen Männern: der Kraftfahrzeugmechatroniker. Falls du ein Mädchen bist, solltest du dich von diesem Trend aber nicht abschrecken lassen. Die Hauptsache ist, dass du Spaß daran hast, an Autos oder anderen Fahrzeugen herumzubasteln. Als Kfz-Mechatroniker überprüfst du die Technik, Mechanik und Elektronik von Fahrzeugen, reparierst sie und baust Zubehör oder Sonderausstattungen ein. Du achtest immer darauf, dass das Fahrzeug verkehrstüchtig ist und kontrollierst zum Beispiel die Beleuchtung, die Bremsen, das Antiblockiersystem oder du führst Abgasmessungen durch. Häufig nutzt du computergestützte Geräte, um etwas zu messen oder die Ursache für einen Fehler herausfinden. Nach der Hälfte deiner Ausbildungszeit kannst du dir einen Schwerpunkt aussuchen. Du musst dich zwischen Karosserietechnik, Motorradtechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Personenkraftwagentechnik oder System- und Hochvolttechnik entscheiden.

Wo arbeite ich später?

Wenn du deine Kraftfahrzeugmechatroniker-Ausbildung abgeschlossen hast, bist du in der Lage, Fahrzeuge zu überprüfen und zu reparieren und wirst daher in Werkstätten gebraucht. Je nachdem, worauf du dich in deiner Ausbildung spezialisiert hast, stellen dich auch Speditionsunternehmen oder Hersteller von Autos, Motorrädern oder Nutzkraftwagen (das sind zum Beispiel Lkws) ein. Du hast auch die Möglichkeit, dich mit einer eigenen Werkstatt selbstständig zu machen. Dafür solltest du aber viel Berufserfahrung mitbringen oder deinen Meister machen. Egal, für welchen Bereich du dich entscheidest, als Kraftfahrzeugmechatroniker musst du technisch immer auf dem neusten Stand sein und solltest kein Problem damit haben, dein Leben lang etwas dazuzulernen.

Übrigens

Der Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers ist entstanden, weil es immer mehr elektronische Bestandteile in Fahrzeugen gibt. Elektronik und Mechanik müssen also kombiniert werden. Denk nur daran, was dir ein Bordcomputer heute schon alles anzeigen kann: die Innen- und Außentemperatur, die aktuelle Route, den Ölstand, den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch, den Termin für die nächste Wartung.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • du verfügst über gute Kenntnisse in Mathematik und Physik, weil du zum Beispiel Messwerte interpretieren musst
  • du hast Spaß an Werken und Technik
  • du interessierst dich für Neues, denn du musst dich regelmäßig weiterbilden
  • du bist körperlich belastbar

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Da der Ausbildungsberuf sehr beliebt ist, musst du damit rechnen, viele Mitbewerber zu haben. Trotzdem hast du gute Berufsaussichten. Da es immer neue Techniken gibt, werden Fachkräfte gesucht.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, deinen Meister zu machen oder dich zum Kraftfahrzeug-Servicetechniker weiterzubilden. Das bietet dir die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen oder eine Führungsposition zu übernehmen. Falls du die entsprechende Hochschulreife hast, kannst du auch ein Studium anschließen. Hier bietet sich zum Beispiel der Bereich Maschinenbau an.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Max macht eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

Max ist 19 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Er ist im 3. Lehrjahr und erzählt euch, warum er sich für diesen Beruf entschieden hat und wie sein Alltag aussieht.

Freie Ausbildungsplätze

Kraftfahrzeugmechatroniker /-in

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

Kfz-Mechatroniker /in

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/kraftfahrzeugmechatroniker-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH