Kürschner /-in

Infos zur Ausbildung als Kürschner / -in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 530€
  • 2. Lehrjahr: 630€
  • 3. Lehrjahr: 730€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Als Kürschner fertigst du aus Fellen Bekleidung von hoher Qualität. Pelze von Jungrobben, Leoparden oder anderen geschützten Arten sind für dich dabei selbstverständlich tabu. Auf Artenschutz bedacht und mit geübtem Blick kaufst du deine Werkstoffe, die du dann nach Optik und Beschaffenheit sortierst. Die Felle müssen schließlich zusammenpassen, bevor du sie millimetergenau zu schicken Mänteln, Capes oder Jacken zusammennähst. Wenn du kreativ arbeiten möchtest, kannst du eigene Entwürfe umsetzen - so hast du die Gelegenheit, selbst Mode zu machen. Dazu brauchst du Kenntnisse über den gesamten Verarbeitungsweg: von der harmonischen Fellkombination über das Berechnen von Flächen und das Zeichnen von Entwürfen bis hin zum genauen Schneiden. Natürlich kannst du auch bestehende Entwürfe nähen. Das tust du mit Maschinen oder - wenn es um ganz besondere Stücke geht - von Hand.

Wo arbeite ich später?

Du kannst deine handwerklichen Fähigkeiten in einem Handwerksbetrieb (Kürschnerei) oder in einem Industrieunternehmen einbringen, das in großem Stil Felle von Tieren verarbeitet. Auch ein Einsatz in Pelzfachgeschäften oder Pelzfachabteilungen großer Kaufhäuser ist möglich.

Übrigens

Als Kürschner erfüllst du bei Bedarf auch exklusive Kundenwünsche. Wenn du offen und kommunikativ bist, hilft dir das bei der Beratung deiner Kunden.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist handwerklich geschickt
  • du versuchst, Sachen nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten
  • du arbeitest präzise und gründlich
  • du trittst gegenüber anderen Menschen offen, selbstsicher und freundlich auf
  • du bist fit in Mathe, weil du oft mit Maßen und Größen rechnest

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Trotz der Kritik an der Haltung von Pelztieren sind Kleidungsstücke aus Pelzen unverändert gefragt. In 2012 erwirtschaftete der weltweite Pelzhandel aufgrund der starken Nachfrage aus Asien sogar einen Rekordumsatz. Der europäische Anteil betrug 4,4 Mrd. US-Dollar. Die Zahlen lassen vermuten, dass du als Kürschner, der hochwertige Kleidungsstücke herstellt oder repariert, auch in Zukunft eine Arbeit finden wirst.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst dich zum Beispiel auf den Einkauf oder die Lagerung von Fellen spezialisieren oder mit einiger Berufserfahrung in der Industrie zum Vorarbeiter aufsteigen. Wenn du vorankommen möchtest, empfiehlt sich die Prüfung zum Meister oder Techniker in der Fachrichtung Bekleidungstechnik. Wenn du lieber als dein eigener Chef arbeiten möchtest, kommt auch der Weg in die Selbstständigkeit infrage.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Kürschner /-in

Kürschner/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/kuerschner-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH