Mechatroniker /-in für Kältetechnik

Du möchtest Mechatroniker/-in für Kältetechnik werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 375€ - 957€
  • 2. Lehrjahr: 415€ - 1007€
  • 3. Lehrjahr: 454€ - 1096€
  • 4. Lehrjahr: 493€ - 1155€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Stell dir vor, es ist Hochsommer, 30 °C im Schatten. Du bist völlig nass geschwitzt und fürs Freibad ist keine Zeit. Dann kommst du in ein Gebäude, in dem eine Klimaanlage läuft – was für eine Erleichterung! Aber hast du dich schon einmal gefragt, wer die eigentlich eingebaut hat? Wahrscheinlich war es ein Mechatroniker für Kältetechnik. Wenn du dich für diesen Beruf entscheidest, dreht sich in deinem Arbeitsalltag alles um die Frage, wie Räume oder Systeme gekühlt werden können. Du kümmerst dich also nicht nur um Klimaanlagen, sondern zum Beispiel auch um Tiefkühlgeräte, Kühlkammern oder Systeme zur Kühlung von Computern oder Motoren. In der Werkstatt stellst du alle Einzelteile zusammen und montierst auch schon erste Anlagenteile. Danach geht es weiter zum Kunden, wo du die Anlagen einbaust und alle dazugehörigen Arbeiten erledigst. Du verlegst also zum Beispiel Rohre, richtest elektrische Anschlüsse ein, dämmst die Anlagen, um Energie zu sparen, und programmierst sie. Außerdem führst du Reparaturen durch.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik kannst du bei Unternehmen arbeiten, die Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen planen, zusammenbauen und warten. Du arbeitest sowohl in der Werkstatt als auch beim Kunden vor Ort. Außerdem gibt es Aufgaben, die du im Büro erledigst, zum Beispiel Rechnungen schreiben oder Kostenvoranschläge erstellen.

Übrigens

Viele moderne Klima- und Kälteanlagen sind mit einer computergesteuerten Überwachung der Temperatur ausgestattet oder mit anderen Geräten vernetzt. Wenn du keine Scheu davor hast, dich auch mit komplexen Plänen auseinanderzusetzen, erwartet dich ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • du verfügst über Kenntnisse in Physik, um zu verstehen, wie die Kälte- und Klimaanlagen funktionieren
  • du bist fit in Mathematik, weil du viel rechnen musst
  • du hast Spaß an Werken und Technik

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind gut. Die Technologie in der Klima- und Kältetechnik entwickelt sich sehr schnell weiter und Fachkräfte, die auf dem neusten Stand der Technik sind, werden gebraucht.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik stehen dir verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten offen. Du kannst zum Beispiel eine Meisterausbildung anschließen oder dich zum Technischen Fachwirt oder staatlich geprüften Techniker weiterbilden. Mit der entsprechenden Hochschulreife kommt auch ein Studium infrage, zum Beispiel Mechatronik oder ein anderes ingenieurwissenschaftliches Fach.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

Mechatroniker /-in für Kältetechnik

Mechatroniker/-in für Kältetechnik

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/mechatroniker-in-fuer-kaeltetechnik
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH