Medizinisch-technische /-r Laboratoriumsassistent /-in (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung zum Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten findest du bei blicksta. 
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule und Krankenhaus
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Die Medizin rettet Leben. Damit Ärzte herausfinden können, was einem Patienten fehlt, brauchen sie viele Menschen, die sie unterstützen. Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA) gehören dazu – ohne ihre Arbeit könnten viele Untersuchungen gar nicht stattfinden. Sie werten Proben von Körpergewebe und Körperflüssigkeiten wie Blut aus. Sie arbeiten in der klinischen Chemie und weiteren Fachbereichen, etwa der Hämatologie (Untersuchung von Blut), der Histologie (Untersuchung von Gewebe) oder in der Zytodiagnostik, bei der Körperzellen durch einen Abstrich entnommen und untersucht werden. Als MTLA nimmst du Elektrolytmessungen vor oder berechnest die Zusammensetzung von bestimmten Stoffgemischen. Nach der Untersuchung von Proben reinigst und sterilisierst du die benutzten Geräte und Instrumente für den nächsten Gebrauch. Du erstellst auch Befunde und Befundbriefe, und jedes deiner Untersuchungsergebnisse wird dokumentiert.

Wo arbeite ich später?

Deine Kompetenzen sind in den Laboren von Arztpraxen, Krankenhäusern und Blutspendediensten oder in medizinischen Laboratorien gefragt. Außerdem arbeiten MTLA in Forschung und Industrie.

Übrigens

Damit du diese Ausbildung machen kannst, brauchst ein Gesundheitszeugnis. Darauf muss dir ein Arzt bescheinigen, dass du körperlich und geistig in der Lage bist, den Beruf auszuüben. 

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist fit in Chemie, Physik und Mathematik – vor allem in Dezimal-, Bruch-, Prozent- und Dreisatzrechnung
  • du hast ein Interesse an modernter Labortechnik
  • du bist technisch versiert, arbeitest exakt und gründlich
  • du hast ein großes Verantwortungsbewusstsein
  • du arbeitest gern im Team

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten haben ein sehr breites Aufgabengebiet. Ihre Berufsaussichten sind gut.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten können sich im Bereich Biomedizinische Analytik weiterqualifizieren oder leitende Funktionen erreichen (Leitende MTLA / Gesundheitsbetriebswirtschaft). Mit Abitur können sie etwa ein Studium der Medizin-Pädagogik oder der Gesundheitswissenschaften aufnehmen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Für die Ausbildung musst du in der Regel einen mittleren Schulabschluss haben. 
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule und Krankenhaus
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/medizinisch-technische-r-laboratoriumsassistent-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH