Metallbauer /-in

Infos zur Ausbildung als Metallbauer/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 375€ - 744€
  • 2. Lehrjahr: 415€ - 785€
  • 3. Lehrjahr: 454€ - 853€
  • 4. Lehrjahr: 493€ - 905€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

In diesem Beruf fliegen die Funken. Und das jedes Mal, wenn du mit dem Schweißgerät arbeitest. Dies gehört zu deinen täglichen Aufgaben als Metallbauer. Zuerst solltest du dich für eine von drei Fachrichtungen entscheiden. Als Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik wirst du meist von deinen Kunden gebeten, Fensterrahmen, Tore oder Gitter aus Metall sowie Edelstahl oder auch Blech zu fertigen und sie individuell anzupassen. Dazu fertigst du technische Zeichnungen an und setzt die Aufträge von Hand um. Mit der Fachrichtung Metallgestaltung wählst du den kreativen Zweig der Metallbauer. Du stellst zum Beispiel Ziergeländer oder Deckenleuchter her. Dabei kann es auch vorkommen, dass du alte Ritterrüstungen oder Schwerter reparierst und wieder aufwertest. Etwas weniger ausgefallene Aufträge erwarten dich als Metallbauer der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau. Du montierst Karosserien oder Fahrzeugrahmen für Fuhrwerke, beispielsweise in der Landwirtschaft. Auch mit elektronischen oder hydraulischen Anlagen kennst du dich in dieser Fachrichtung aus.

Wo arbeite ich später?

Als Metallbauer bist du meist in einem Handwerksbetrieb beschäftigt, der Metalle verarbeitet. Dort hältst du dich in Werkstätten, Werkhallen oder im Büro auf. Je nach Fachrichtung unterscheiden sich deine Arbeitsmöglichkeiten etwas. Als Metallbauer der Konstruktionstechnik arbeitest du zum Beispiel im Hoch- und Tiefbau oder bei Dachdeckerbetrieben oder Schlosserfirmen. Hast du dich für die Metallgestaltung entschieden, bist du oft in einem Betrieb des Kunstgewerbes angestellt, der auch historische Gegenstände restauriert. Mit der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau kannst du bei Kraftfahrzeug- oder Maschinenbaubetrieben tätig sein. Oft ist hier eine Reparaturwerkstatt mit angeschlossen.

Übrigens

In den ersten beiden Jahren deiner Ausbildung lernst du mit allen Auszubildenden der drei Fachrichtungen gemeinsam. Erst im dritten Ausbildungsjahr erhältst du vertiefendes Wissen in deiner gewählten Fachrichtung. Vor allem als Metallbauer in einem großen Unternehmen hast du die Chance, vorübergehend auch im Ausland zu arbeiten.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist bereit, Anweisungen von Vorgesetzten zu folgen
  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • du bist handwerklich und technisch begabt

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Als Metallbauer hast du ziemlich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, da qualifiziertes Fachpersonal in der Baubranche immer gebraucht wird. Wenn du zu Auslandseinsätzen bereit bist, steigen deine Chancen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach der Ausbildung kannst du dich zum Techniker oder Meister weiterbilden. Als Meister darfst du selbst Lehrlinge ausbilden und kannst deinen eigenen Betrieb gründen. Es gibt zudem spezielle Meistertitel wie den im Bereich der Landmaschinenmechanik oder im Feinwerkbau. Darüber hinaus kannst du den Betriebswirt oder Fachwirt machen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

Metallbauer /-in

Metallbauer/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/metallbauer-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH