Moderator /-in (schulische Ausbildung)

Du möchtest Moderator/-in werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 1,5 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Selbstbewusst, redegewandt und clever – das sollten Moderatoren sein. Denn Joko und Klaas, Sandra Maischberger, Markus Lanz und viele andere stehen immer im Rampenlicht und werden kritisch hinterfragt. Wenn du dir das zutraust, wartet ein spannender und abwechslungsreicher Beruf auf dich. Auf ihn vorbereiten kannst du dich in Berufsfachschulen oder über ein Volontariat bei einem Rundfunksender. Als Moderator bereitest du Informations- oder Unterhaltungssendungen vor. Du arbeitest am Konzept mit und bist in die Organisation eingebunden. Du recherchierst zum Beispiel aktuelle Ereignisse, Trends und Entwicklungen, schreibst Moderationstexte, bereitest Interviews vor und kümmerst dich um mögliche Gäste. Wenn die Sendung aufgezeichnet wird, stehst du im Mittelpunkt. Du führst durch die Themen, interviewst deine Gäste, moderierst Diskussionen und Streitgespräche und informierst und unterhälst das Publikum. Als Radiomoderator musst du in der Regel auch einen Teil der Technik bedienen.

Wo arbeite ich später?

Als Moderator arbeitest du vorwiegend freiberuflich oder festangestellt für Radio- oder Fernsehsender. Die Sendungen werden in Ton- oder Fernsehstudios aufgezeichnet. Dein Know-how ist zudem bei großen Veranstaltungen von Institutionen, Vereinen oder Unternehmen gefragt. Sie setzen gern bekannte Moderatoren ein, die hierfür in der Regel gut bezahlt werden – oft neben ihrem eigentlichen Job.

Übrigens

Sehr viele bekannte Moderatoren kamen über Umwege zu ihrem Beruf. Thomas Gottschalk studierte Grundschullehramt, Sonja Zietlow war als Offizierin im Flugzeugcockpit unterwegs und Stefan Raab absolvierte eine Ausbildung zum Metzger.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie fühlen und wollen
  • dir gelingt es gut, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du kannst dich auch dann gut konzentrieren, wenn viel um dich herum passiert
  • du verfügst über eine gute Allgemeinbildung und kannst deine Meinung gut ausdrücken
  • du bist selbstsicher, belastbar und schlagfertig

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Chancen, ein bekannter Moderator zu werden, sind eher gering. Viele erfolgreiche Moderatoren bringen sehr viel Berufserfahrung aus Redaktionen mit. Manche von ihnen haben ein Volontariat bei einem Fernseh- oder Radiosender absolviert. Wenn dich das nicht abschreckt, solltest du zuerst versuchen, in der Redaktion bei einem öffentlichen oder privaten Rundfunkunternehmen Fuß zu fassen. Danach ist deine Ausdauer und Geduld gefragt.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst bei Radiosendern oder Fernsehsendern Chefmoderator einer Sendung werden. Ansonsten hat Aufstieg in diesem Beruf sehr viel mit Bekanntheit zu tun. Je prominenter du bist, umso mehr Geld kannst du zum Beispiel verlangen, wenn du für ein Unternehmen eine große Veranstaltung moderieren sollst. Um deine Chancen zu verbessern, solltest du dich regelmäßig weiterbilden. Seminare im Bereich der Moderationstechnik kommen hier ebenso infrage wie solche, in denen du deine Stimme schulst.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. In der Regel haben die Auszubildenden einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss oder das Abitur.
Ausbildungsdauer 1,5 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/moderator-in-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH