Orthopädietechnik-Mechaniker /-in und Bandagist /-in

Du möchtest Orthopädietechnik-Mechaniker/-in werden? Infos zur Ausbildung findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 560€
  • 2. Lehrjahr: 625€
  • 3. Lehrjahr: 700€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Bei den Paralympics rücken Menschen mit einer Behinderung ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit. Und mit ihnen ein Stück weit auch der Beruf Orthopädietechnik-Mechaniker. Denn er ist ein Profi darin, Prothesen herzustellen, mit denen behinderte Sportler bei ihren Olympischen Spielen sportliche Höchstleistungen liefern. Als Orthopädietechnik-Mechaniker leistet du also nicht nur handwerkliche Spitzenarbeit, sondern gibst Menschen auch ein Stück Lebensqualität wieder. Ob Sportler oder Nichtsportler: Zu Beginn eines jeden Auftrags informierst du dich genau über deinen Kunden und seinen speziellen Prothesenbedarf. Danach fertigst du die Prothese aus Materialien wie Metall, Kunststoff oder Harz und passt sie individuell an deine Kunden an. Dabei arbeitest du handwerklich und mithilfe von Maschinen. Du bist außerdem Spezialist für Orthesen. Das sind medizinische Hilfsmittel beziehungsweise Konstruktionen, mit denen Körperteile stabilisiert, entlastet, ruhig gestellt oder korrigiert werden. Ein Patient mit Kreuzbandriss im Knie bekommt eine solche Stütze zum Beispiel rund um das Knie angelegt. Schließlich bringst du dein Wissen auch als Experte für Bandagen ein, wann immer es gefordert ist.

Wo arbeite ich später?

Du wirst in der Regel in Werkstätten für Orthopädietechnik oder in Sanitätshäusern arbeiten. Dort bist du sowohl in der Beratung und im Verkauf als auch in der Werkstatt beschäftig, wo du die Prothesen und Orthesen in Handarbeit herstellst.

Übrigens

Es war eine Sensation: Der südafrikanische Spitzensportler Oscar Pistorius erreichte bei den Olympischen Spielen von London 2012 als erster doppelt Unterschenkelamputierter das Halbfinale im 400-Meter-Sprint. Nicht sehr viel später wurde der prominente Sportler verhaftet, weil er seine Freundin erschossen hat. Im Februar 2014 folgte die Prozesseröffnung.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du gehst mit anderen Menschen respektvoll um
  • du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie fühlen und wollen
  • du arbeitest präzise und gründlich
  • du hast in der Schule Interesse für Mathe und Biologie
  • du bist handwerklich geschickt

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Der Gesundheitsmarkt in Deutschland wächst, weil die Menschen immer älter werden – auch dank einer besseren medizinischen Versorgung. Viele ältere Menschen benötigen orthopädische Hilfsmittel, weil sie an Rheuma oder ähnlichen Krankheiten leiden. Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind angesichts dieser Entwicklungen gut, vor allem wenn du stets auf dem neusten Stand der Technik bleibst.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Mit zusätzlichem Know-how verbesserst du deine Chancen voranzukommen. Du kannst dich zum Beispiel auf spezielle Orthopädietechnik oder Feinmechanik spezialisieren. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung und der erfolgreich bestandenen Meisterprüfung kannst du dich selbstständig machen und dein eigenes Fachgeschäft eröffnen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. In der Mehrzahl werden Schüler eingestellt, die einen mittleren Bildungsabschluss wie den Realschulabschluss haben.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Orthopädietechniker/-in

Matthias ist 21 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Orthopädietechniker. Er ist im 3. Lehrjahr und erzählt euch, warum er sich für diesen Beruf entschieden hat und wie sein Alltag aussieht.

Freie Ausbildungsplätze

Orthopädietechnik-Mechaniker /-in

Orthopädietechnik-Mechaniker/-in und Bandagist/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/orthopaedietechnik-mechaniker-in-und-bandagist-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH