Pferdewirt /-in

Infos zur Ausbildung als Pferdewirt/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 520€ - 630€
  • 2. Lehrjahr: 570€ - 675€
  • 3. Lehrjahr: 640€ - 730€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Wenn Pferde deine absolute Leidenschaft sind, du aber auch gerne mit Menschen arbeiten möchtest, ist eine Ausbildung zum Pferdewirt womöglich genau das Richtige für dich. In diesem Beruf pflegst, versorgst, trainierst und züchtest du Pferde. Außerdem gibst du Reitunterricht und bereitest Reiter und Pferde auf Turniere vor. Du kümmerst dich um die Gesundheit der Tiere, sorgst dafür, dass sie genug Bewegung bekommen und richtig transportiert werden. Striegeln, satteln, füttern, den Stall ausmisten, all das gehört zu deinem Berufsalltag. Wenn du schon vor deiner Ausbildung Erfahrung in der Pflege und Versorgung von Pferden gesammelt hast, bist du klar im Vorteil. Im dritten Ausbildungsjahr entscheidest du dich, welche Aufgaben du in Zukunft übernehmen möchtest, denn hier legst du einen Schwerpunkt fest. Du hast die Wahl zwischen den Fachrichtungen klassische Reitausbildung, Pferdehaltung und Service, Pferderennen, Pferdezucht oder Spezialreitwesen.

Wo arbeite ich später?

Wo du nach deiner Ausbildung zum Pferdewirt arbeiten kannst, hängt von deiner Fachrichtung ab. Wenn du deinen Schwerpunkt auf die klassische Reitausbildung, die Pferdehaltung und den Service oder das Spezialreitwesen gelegt hast, kannst du zum Beispiel bei Reitschulen, Reiterhöfen, Gestüten und Reitvereinen arbeiten. Pferderennen sind dein Spezialgebiet? Dann wirst du in Pferderennställen oder Rennvereinen gebraucht. Es gibt auch Rehabilitationseinrichtungen für Sportpferde, in denen du interessante Jobs findest. Wenn du dich für die Fachrichtung Pferdezucht entschieden hast, kannst du in Gestüten, Zucht- und Aufzuchtbetrieben, Deckstationen und Hengstdepots arbeiten.

Übrigens

Wenn du dich für diesen Beruf entscheidest, arbeitest du häufig auch am Wochenende, zum Beispiel bei Turnieren. Außerdem solltest du kein Langschläfer sein, denn dein Tag beginnt in der Regel schon sehr früh morgens. Wenn ein Pferd krank ist, braucht es besonders viel Pflege, da kann der Arbeitstag auch schon mal länger als acht Stunden dauern. Du solltest also flexibel sein und viel Leidenschaft für diesen Beruf mitbringen. Es ist möglich, dass du auf einem Reiterhof nicht nur arbeitest, sondern auch lebst.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • um eine realistische Chance auf einen Ausbildungsplatz zu haben, solltest du reiten können und im Idealfall schon Erfahrung in der Versorgung von Pferden gesammelt haben
  • du bist körperlich belastbar und gesund
  • du übernimmst gerne Verantwortung für andere Menschen und Tiere und bist tierlieb
  • du bist besonders motiviert, viel zu leisten
  • dir gelingt es gut, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Laut der Deutschen Reiterlichen Vereinigung sind die Berufsaussichten für Pferdewirte gut. Fachkräfte werden vor allem in den Rennställen und in der Pferdezucht gesucht.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, einen Pferdewirtschaftsmeister zu machen. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn du dich selbstständig machen oder eine leitende Funktion übernehmen möchtest. Wenn du deine Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du auch noch studieren, um Diplom-Trainer Reiten zu werden. Dafür musst du allerdings auch noch weitere Voraussetzungen erfüllen und zum Beispiel besondere reiterliche Erfolge nachweisen. Auch ein Studium der Pferdewissenschaften kommt infrage, wenn du die entsprechende Hochschulreife mitbringst.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/pferdewirt-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH