Pharmakant /-in

Infos zur Ausbildung zum Pharmakanten findest du bei blicksta. 
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 851€ - 894€
  • 2. Lehrjahr: 907€ - 976€
  • 3. Lehrjahr: 976€ - 1060€
  • 4. Lehrjahr: 1016€ - 1031€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Arzt zu werden ist nicht dein Ding, aber du möchtest trotzdem dazu beitragen, dass es kranken Menschen besser geht? In deinem persönlichen Umfeld hast du vielleicht schon mitbekommen, wie wichtig Arzneimittel für Menschen sein können. Als Pharmakant bist du direkt an der Herstellung von Medikamenten beteiligt. Du stellst mithilfe von Maschinen die verschiedensten Medikamente wie Impfstoffe, Salben, Tabletten oder Säfte her. Zu Beginn prüfst du die chemischen und pflanzlichen Stoffe auf ihre Inhaltsstoffe - schließlich gelten für Medikamente strenge Vorschriften. Dann stellst du aus den Wirkstoffen zusammen mit Hilfsstoffen wie zum Beispiel Stärke, Zucker oder Farb- und Geschmacksstoffen das Medikament. Du steuerst und überwachst auch die Verpackung der fertigen Produkte. Hygiene, Genauigkeit und Sorgfalt sind in diesem Beruf sehr wichtig. Während deiner Arbeit trägst du Schutzkleidung. 

Wo arbeite ich später?

Alle Unternehmen der Arzneimittelentwicklung, -produktion und –kontrolle beschäftigen Pharmakanten.

Übrigens

Wenn du allergisch gegen Medikamente, Lösungsmittel oder andere chemische oder biologische Stoffe hast, ist diese Ausbildung wahrscheinlich nicht das Richtige für dich. 


Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bringst deine Fähigkeiten gern in einem Team ein
  • du arbeitest sorgfältig, konzentriert und genau 
  • dein Interesse an Chemie, Biologie, Technik und Mathematik ist groß
  • du bist zuverlässig und bringst Geduld mit, wenn praktische Schritte einmal dauern

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Aussichten in diesem Beruf sind gut, auch wegen des demografischen Wandels. Die Verlagerung der Produktion in Länder mit niedrigerem Lohnniveau schadet Pharmakanten derzeit nicht. Chancen hast du auch in der chemischen Industrie.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Lehrgänge, Kurse und Seminare vermitteln dir Fachkenntnisse etwa in den Bereichen Biotechnologie oder Biopharmazie. Weiterbilden kannst du dich mit einer Prüfung zum Techniker Chemietechnik, zum Techniker für Betriebswissenschaft, zum Industriemeister Pharmazie oder zum Technischen Betriebswirt.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Auszubildende in diesem Beruf haben mehrheitlich den mittleren Schulabschluss oder das Abitur.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/pharmakant-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH