Schornsteinfeger /-in

Infos zur Ausbildung als Schornsteinfeger/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 523€
  • 2. Lehrjahr: 602€
  • 3. Lehrjahr: 651€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Der Schornsteinfeger gilt als Glücksbote und ist daher ein gern gesehener Gast. Warum das so ist? Der Ruf des Schornsteinfegers rührt noch aus dem Mittelalter her, wo die Häuser schneller in Brand gerieten und der Schornsteinfeger mit seiner Arbeit maßgeblich zum Schutz der Häuser beitrug. Und auch heute ist das Thema Sicherheit ein zentraler Aspekt der Arbeit des Schornsteinfegers. Du überprüfst Heizungs-, Abgas- und Lüftungsanlagen auf ihre Betriebs- und Brandsicherheit. Wichtig ist dabei vor allem, dass du stets auf dem Laufenden bist, was aktuelle Bau- und Umweltschutzrichtlinien betrifft. Kein Wunder also, dass du auch bei baurechtlichen Begutachtungen und Prüfungen hinzugezogen wirst. Außerdem reinigst du Feuerungsanlagen und entfernst Ablagerungen aus Lüftungsanlagen. Als Experte für Brand- und Klimaschutz sowie Energieeffizienz bist du übrigens auch beratend tätig. Da jedes Mess- oder Prüfergebnis dokumentiert werden muss, gehört auch etwas Bürokratie zu deinen täglichen Aufgaben.

Wo arbeite ich später?

Als Schornsteinfeger arbeitest du in Betrieben des Schornsteinfegerhandwerks.

Übrigens

Wusstest du, dass dem Schornsteinfeger ein eigener Tag gewidmet ist? Der 22. Oktober ist der Tag des Schornsteinfegers.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du hast Spaß daran im Freien zu arbeiten
  • du arbeitest sorgfältig und genau
  • du interessierst dich für Naturwissenschaften
  • du bist verantwortungsbewusst
  • du hast kein Problem damit, dich auch mal schmutzig zu machen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deutschland ist ein Land mit vielen Vorschriften. Daher kommt kein Haushalt oder Unternehmen um die Wartung seiner Heizungsanlagen und Co. herum. Aktuell werden Gesellen auf dem Arbeitsmarkt gesucht. Auch die Auftragslage für Schornsteinfeger gilt als sehr gut.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Ausbildung hast du ganz verschiedene Möglichkeiten dich weiterzubilden. Du kannst den Meister machen oder nach deiner Ausbildung – bei entsprechender Hochschulreife – ein Studium anhängen oder dich zum Techniker oder Fachkaufmann ausbilden lassen. Seit 2010 ist es zusätzlich möglich, über einen „ausbildungsbegleitenden kooperativen Studiengang” zusätzlich zur Gesellenprüfung einen Bachelor of Engineering-Abschluss zu machen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. In der Regel benötigst du den Realschulabschluss beziehungsweise mittleren Bildungsabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Schornsteinfeger /-in

Schornsteinfeger/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/schornsteinfeger-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH