Sozialpädagogische /-r Assistent /-in /Kinderpfleger /-in

Infos zur Ausbildung als Sozialpädagogische / -r Assistent / -in / Kinderpfleger / -in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule, Berufskolleg
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

„Stups der kleine Osterhase“, „Ich geh mit meiner Laterne“ oder „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ – als sozialpädagogischer Assistent beziehungsweise Kinderpfleger hast du zu jedem Anlass die passenden Kinderlieder auf Lager. Wenn du in diesem Beruf arbeiten möchtest, solltest du musikalisch und kreativ sein, denn du unterstützt Erzieher in Kindertagesstätten und ähnlichen Einrichtungen bei ihrer täglichen Arbeit. Du spielst mit Kindern, bastelst oder turnst mit ihnen oder liest ihnen etwas vor. Nebenbei beobachtest du, wie sie sich entwickeln und du achtest darauf, sie ihrem Alter entsprechend zu fördern. Deshalb stehst du auch im Austausch mit ihren Eltern und hältst sie über den Entwicklungsstand ihres Kindes auf dem Laufenden. Wo Kinder sind, bleibt auch Hausarbeit nicht aus, weshalb aufräumen oder Essen zubereiten ebenso zu deinen Aufgaben gehören kann. Deine Schützlinge sind in der Regel im Kleinkindalter. Manche Kinderpfleger arbeiten aber auch mit Jugendlichen.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung zum Kinderpfleger beziehungsweise zum sozialpädagogischen Assistenten kannst du in Kindergärten, Kinderkrippen oder -horten arbeiten. Auch Beratungsstellen für Familien oder Kinderkliniken können deine Unterstützung gebrauchen. Darüber hinaus finden Kinderpfleger eine Stelle in Kinderheimen oder in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung. Du kannst dich auch bei ambulanten Diensten bewerben oder eine Stelle in Privathaushalten annehmen.

Übrigens

Es kommt immer häufiger vor, dass beide Elternteile in Vollzeit arbeiten und dadurch auf eine Ganztagsbetreuung ihrer Kinder angewiesen sind. Du musst daher damit rechnen, nicht nur vormittags, sondern auch nachmittags oder abends zu arbeiten. Und falls ein Ausflug ansteht, wirst du vielleicht auch mal am Wochenende gebraucht.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

- du arbeitest gerne und gut mit verschiedenen Menschen zusammen
- du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
- du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie fühlen und wollen
- du kannst deine Meinung gut vertreten und durchsetzen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Deine Chancen, eine Stelle zu finden, sind gut. Seit August 2013 gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für Kinder unter drei Jahren. Deshalb werden zusätzliche Betreuer dringend gesucht und die Arbeitslosigkeit in der Branche ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, dich zu spezialisieren, zum Beispiel auf Elternberatung oder Säuglingspflege. Falls du beruflich aufsteigen möchtest, kannst du dich zum Erzieher weiterbilden. Eine Weiterbildung zum Fachwirt für Erziehungswesen bereitet dich auf eine leitende Funktion vor.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss In der Regel benötigst du mindestens den Hauptschulabschluss, in manchen Bundesländern auch einen mittleren Bildungsabschluss.
Ausbildungsdauer 2 - 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule, Berufskolleg
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Sozialpädagogische Assistentin / Sozialpädagogischer Assistent

Sozialpädagogische/-r Assistent/-in/Kinderpfleger/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/sozialpaedagogische-r-assistent-in-kinderpfleger-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH