Stuckateur /-in

Infos zur Ausbildung als Stuckateur/-in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 609€ - 708€
  • 2. Lehrjahr: 769€ - 1088€
  • 3. Lehrjahr: 1005€ - 1374€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Stuckarbeiten lassen Fassaden und Innenräume richtig edel wirken. Du hast sie vielleicht schon mal an der Zimmerdecke einer Altbauwohnung oder an der Außenwand eines Hauses in der Altstadt gesehen. Wenn du Lust hast, diese Verzierungen aus Mörtel selbst herzustellen oder zu restaurieren, wäre eine Ausbildung zum Stuckateur genau das Richtige für dich. Nur von Stuckarbeiten oder Wandmalereien können Stuckateure heutzutage allerdings nicht mehr leben. Deshalb erledigst du auch andere Arbeiten rund um Innenräume und Fassaden. Du verputzt Wände in Rohbauten, baust Trennwände aus Metall oder Gipskarton ein oder bringst Fassadenverkleidungen an. Der Einbau von Fertigteildecken und -wänden gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben. Außerdem hilfst du deinen Kunden dabei, Energie zu sparen, denn du kümmerst dich auch um die Wärmedämmung der Außenwände. In deinem Arbeitsalltag bist du nicht nur in Neubauten unterwegs, sondern du renovierst und restaurierst auch alte Gebäude oder Denkmäler.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung kannst du in Stuckateurbetrieben arbeiten. Außerdem hast du die Möglichkeit in industriellen Ausbaubetrieben oder in Unternehmen des Fassaden- und Trockenbaus anzufangen. Auch Ämter für Denkmalpflege oder Kirchenbauämter bieten dir Einstiegsmöglichkeiten. Wenn dich der Bereich Restaurierung am meisten interessiert, kannst du dich auch bei Restaurierungswerkstätten oder Freilandmuseen bewerben.

Übrigens

Als Stuckateur musst du manchmal hoch hinaus, zum Beispiel wenn du auf Baugerüsten an Fassaden arbeitest. Du solltest also schwindelfrei sein und kein Problem damit haben, bei schlechtem Wetter draußen zu arbeiten.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, gründlich und präzise
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist handwerklich begabt
  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen
  • deine Kenntnisse in Mathematik helfen dir, den Materialbedarf zu berechnen und Gebäude auszumessen\n

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Im Baugewerbe herrscht ein Nachwuchs- und Fachkräftemängel. Auch das Stuckateur-Handwerk ist davon betroffen. Deshalb hast du gute Chancen, nach deiner Ausbildung schnell eine Stelle zu finden.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Stuckateur-Ausbildung kannst du dich zum Techniker der Fachrichtung Ausbau weiterbilden. Auch eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Bautechnik im Bereich Bauerneuerung und Bausanierung kommt infrage. Du möchtest deinen eigenen Betrieb eröffnen oder dich als Restaurator selbstständig machen? Dann solltest du eine Prüfung zum Stuckateurmeister ablegen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Stuckateur/-in

Talip ist 21 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Stuckateur. Er ist im 2. Lehrjahr und erzählt euch, warum er sich für diesen Beruf entschieden hat und wie sein Alltag aussieht.

Freie Ausbildungsplätze

Stuckateur /-in

Stuckateur/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/stuckateur-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH