Textillaborant / -in

Infos und Angebote zur Ausbildung zum Textillaboranten findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 699€ - 845€
  • 2. Lehrjahr: 750€ - 900€
  • 3. Lehrjahr: 800€ - 1€
  • 4. Lehrjahr: 850€ - 1€
Ausbildungsort Betrieb, Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Dich faszinieren Chemie und Physik? Du kannst dir eine Arbeit im Labor vorstellen, bei der du es mit zukunftsträchtigen Stoffen zu tun hast? Als Textillaborant oder Textillaborantin steht dir ein spannender Berufsweg offen. Du bist der Spezialist beim Qualitätscheck von Garnen und Stoffen in der Industrie – von der Babywindel bis zum Kissenbezug. Färbt die Farbe beim Autositz auch bei häufiger Nutzung nicht ab? Ist das OP-Tuch für das Krankenhaus optimal beschichtet? Du kontrollierst komplexe Stoffe mit chemischen Analysen: vom faserverstärkten Kunststoff in der Luft- und Raumfahrt bis zur speziell imprägnierten High Tech-Ware, die in Umwelt- und Medizintechnik, der Automobilbranche, in der Geotechnologie oder in der Pharmaindustrie zum Einsatz kommt. Im Labor gehst du den Feinheiten mit unterschiedlichsten Chemikalien und Geräten auf den Grund. Deine Prüfergebnisse sind die Basis für die Entwicklung hochwertiger Produkte. In der Ausbildung wählst du zwischen den Einsatzgebieten Textilchemie, Textiltechnik oder Textilveredelung. Du lernst auch, wie man technische Dokumentationen erstellt und die Maschinen im Labor wartet.

Wo arbeite ich später?

Du kommst in Laboratorien der Textilwirtschaft, in Forschungsinstituten und Materialprüfungsabteilungen der Bekleidungs-, Chemiefaser- und Chemieindustrie, der Automobilindustrie und der Luftfahrtindustrie zum Einsatz. Ein beliebtes Feld für Textillaboranten ist auch der betriebliche Umweltschutz.

Übrigens

In einigen Bundesländern gibt es nur ein bis zwei Berufsschulen, die zum Textillaboranten ausbilden. Das bedeutet für dich möglicherweise einen längeren Anfahrtsweg.


Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist gut in Mathematik, Physik, Chemie und Technik
  • du bist in der Lage, dich lange zu konzentrieren
  • du bist geschickt und arbeitest sorgfältig
  • du kannst auf dich aufpassen und bist umsichtig, wenn du mit Maschinen arbeitest

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Textillaboranten werden gesucht. Viele Industriebereiche nutzen spezielle textile Stoffe. Die tragen übrigens nicht nur zu Sicherheit und Qualität von Produkten in der Industrie bei, sondern sollen zunehmend nachhaltiger werden. Du hast es also häufig mit Umwelt- und Innovationsthemen zu tun. 


Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Je nach Eignung kannst du durch eine Weiterbildung zum Assistenten der Laborleitung und später zum Laborleiter aufsteigen. Außerdem kannst du dir Fachkenntnisse in Qualitätsprüfung oder Textilerzeugung aneignen und hast so ein noch breiteres Einsatzspektrum.


Fakten zur Ausbildung

Abschluss Die meisten Auszubildenden haben in diesem Beruf den mittleren Bildungsabschluss oder die Hochschulreife.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Ausbildungsort Betrieb, Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/textillaborant-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH