Textilreiniger /-in

Infos zur Ausbildung als Textilreiniger / -in findest du bei blicksta. Teste gratis deine Interessen und finde passende Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 546€ - 634€
  • 2. Lehrjahr: 615€ - 704€
  • 3. Lehrjahr: 699€ - 800€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Wenn du dich mit Textilreinigung auskennst, kannst du weitaus mehr als Flecken entfernen. Als qualifizierter Textilreiniger beherrscht du eine ausgereifte Technik und verfügst über ein umfangreiches Textil-Know-how. Denn in den unterschiedlichen textilen Dienstleistungsbetrieben werden heute modernste Maschinen und Verfahrenstechnologien eingesetzt. Dein Berufsalltag ist spannend und abwechslungsreich. Denn als Textilreiniger bist du nicht nur zuständig für den Soßenfleck auf der Bluse oder den Fettfleck auf dem Jackett - du pflegst unterschiedliche Textilien wie Oberbekleidung, Wäsche, Berufs- und Arbeitsschutzbekleidung, Gardinen, Teppiche, Leder, Polstermöbel, Hotel- und Gaststättenwäsche, Krankenhaus- und Hygienewäsche, Schmutzmatten und vieles mehr. Das Leistungsangebot moderner Betriebe umfasst nebem dem Waschen und Reinigen von Kleidung auch zusätzliche Angebote wie die Bereitstellung von Textilien. Das reicht von der Ausstattung von Krankenhäusern mit Personal-, Bett- und OP-Wäsche über die Belieferung der Automobilindustrie mit Arbeitsanzügen bis zur Bereitstellung von Uniformen für Fluggesellschaften.

Wo arbeite ich später?

Als Textilreiniger zeigst du vor allem in Reinigungsbetrieben und Wäschereien – zum Beispiel von Krankenhäusern – was du fachlich drauf hast.

Übrigens

Zu bestimmten Zeiten kann viel los sein in einer Textilreinigung. Da kommt es dir zugute, wenn du gelassen bleibst und immer freundlich auf die Kunden eingehst.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du kannst deine Meinung gut ausdrücken, was dir im Kundenkontakt hilft
  • du gehst mit anderen Menschen respektvoll um, was beim Umgang mit Kunden ebenfalls wichtig ist
  • du arbeitest genau und sorgfältig, denn das ist bei der Behandlung der Textilien notwendig
  • deine Kenntnisse in Chemie helfen dir beim Mischen der Wasch- und Lösungsmitteln
  • du bist fit in Mathe, um die richtigen Mengen an Wasch- und Lösungsmitteln zu berechnen

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Bundesweit findest du in vielen Orten Betriebe, in denen du als Textilreiniger dein Know-how einbringen kannst. Allein 1.300 von ihnen sind im Deutschen Textilreinigungs-Verband organisiert. Dort heißt es auch: „In kaum einer anderen Dienstleistungsbranche haben junge Frauen und Männer so gute Zukunfts- und Aufstiegschancen wie in der professionellen Textilpflege.“

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Schnellreinigung oder Spezialreinigung? Als Textilreiniger kannst du dich auf verschiedene Gebiete spezialisieren. Um beruflich voranzukommen, solltest du die Prüfung zum Textilreinigermeister ins Auge fassen. Mit der entsprechenden Hochschulreife bietet sich auch ein Studium an. Hier liegt das Fach Textil- und Bekleidungstechnik nahe.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Textilreiniger /-in

Textilreiniger/-in

Ähnliche Ausbildungen

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/textilreiniger-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH