Tierpfleger /-in

Infos zur Ausbildung als Tierpfleger/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 853€
  • 2. Lehrjahr: 903€
  • 3. Lehrjahr: 949€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Was kann man tun, damit einem Eisbären nicht langweilig wird? Wie kann man eine misshandelte Katze dazu bringen, wieder Vertrauen zu Menschen zu fassen? Und wie macht man eigentlich ein Pinguin-Gehege sauber? Wenn du dich für eine Ausbildung zum Tierpfleger entscheidest, wirst du dich mit solchen Fragen beschäftigen, denn es kommen die verschiedensten Aufgaben auf dich zu. Du fütterst Tiere, pflegst ihr Fell, schneidest ihre Krallen und machst ihr Gehege sauber. Außerdem beschäftigst du sie und beobachtest, ob sie gesund sind. Wenn du in der Forschung und in Kliniken arbeitest, kümmerst du dich um Versuchstiere, hilfst bei Labortests oder unterstützt Tierärzte bei Operationen. Im Zoo bekommst du es auch mit exotischen Tieren wie Piranhas oder Faultieren zu tun. Sie alle haben besondere Bedürfnisse, die du kennen musst. Du hilfst bei der Zucht und Aufzucht von Jungtieren und beantwortest Fragen von Besuchern. In Tierheimen und Tierpensionen kümmerst du dich um Haustiere. Du vermittelst sie in ein neues Zuhause, berätst Tierhalter und übernimmst verwaltende Aufgaben.

Wo arbeite ich später?

Deine Einstiegsmöglichkeiten hängen davon ab, für welche Fachrichtung du dich in der Ausbildung entschieden hast. Du kannst dich zum Beispiel auf die Pflege von Zootieren spezialisieren und dann in zoologischen Gärten, Naturparks oder Wildgehegen arbeiten. Für diese Arbeit solltest du nicht zu empfindlich sein und dir zum Beispiel vorstellen können, eine lebendige Maus an eine Schlange zu verfüttern. Außerdem sind manche Gehege recht groß, ihre Reinigung kann anstrengend sein. Wenn du meinst, dass dieser Arbeitsplatz nicht ganz das Richtige für dich ist, kannst du auch die Fachrichtung „Tierheime und Tierpensionen“ wählen. Die dritte Möglichkeit ist, in Tierkliniken und Tierarztpraxen oder in Forschungslaboren von Universitäten und Hochschulen zu arbeiten. Wenn du kein Problem damit hast, dass Tiere für Versuche gehalten werden, kannst du auch in Forschungsabteilungen der Pharmaindustrie als Tierpfleger anfangen.

Übrigens

Als Tierpfleger hast du in der Regel eine 40-Stunden-Woche, wobei sich die Arbeitszeiten auch auf die Nacht oder das Wochenende erstrecken können. Es erwartet dich ein abwechslungsreicher Beruf mit immer neuen Herausforderungen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du übernimmst gerne Verantwortung für Tiere, Aufgaben und Entscheidungen
  • deine Kenntnisse in Biologie sind hilfreich, um das Verhalten oder den Stoffwechsel der Tiere zu verstehen
  • du hast eine gute Beobachtungsgabe und merkst schnell, wenn sich ein Tier anders verhält als sonst, zum Beispiel weil es krank ist
  • du bist geduldig, denn die Tiere wollen nicht immer so, wie du willst
  • du bist körperlich belastbar, denn die Arbeit ist oft anstrengend

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Wenn du dich nicht nur auf einen einzigen Einsatzbereich versteifst, sondern flexibel bleibst, sind deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt gut. Die Beschäftigungszahlen von Tierpflegern sind in den letzten Jahren ungefähr gleich geblieben.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Nach deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit, dich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren und zum Beispiel zum Reviertierpfleger aufzusteigen. Du kannst dich auch zum Tierpflegermeister weiterbilden und dich selbstständig machen, zum Beispiel mit einem Tierpark oder einem Zoohandel. Wenn du dich mit entsprechender Hochschulreife entschließt zu studieren, bietet sich zum Beispiel Tiermedizin oder Biologie an.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/tierpfleger-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH