Verkäufer /-in

Infos zur Ausbildung als Verkäufer/-in findest du bei blicksta. Teste kostenlos deine Interessen und nutze konkrete Ausbildungsplatzangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 557€ - 950€
  • 2. Lehrjahr: 627€ - 1050€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Du hast schon auf dem Flohmarkt unter Beweis gestellt, dass du gut beraten und verkaufen kannst? Diese Fähigkeiten sind für Verkäufer im Einzelhandel sehr wichtig. In diesem Beruf bist du umfassend mit Aufgaben rund um die Produkte deines Unternehmens beschäftigt. Ob das Lebensmittel, Elektronikartikel, Möbel oder andere Dinge sind, hängt davon ob, für welche Branche du dich entscheidest. Zu deinen Aufgaben gehört, dass du die Qualität der Waren prüfst und sie ansprechend in den Auslagen der Verkaufsräume präsentierst. Je nach Branche arbeitest du in verschiedenen Bereichen des Unternehmens, hinter einer Theke oder auch mal an der Kasse. Der Kontakt zu den Kunden gehört zu deinem Alltag. Wenn du ein offener und kontaktfreudiger Typ bist, der anderen Menschen gerne hilft, ist das auf jeden Fall ein Vorteil. Denn du bist der erste Ansprechpartner der Kunden, wenn sie Fragen haben oder etwas umtauschen oder reklamieren möchten. Auch die Kontrolle der Lagerbestände und Nachbestellungen liegt in deiner Hand. Auf dich wartet ein abwechslungsreicher Beruf, den es in vielen Branchen gibt. Vielleicht ist ja eine dabei, die dich besonders interessiert.

Wo arbeite ich später?

Im Beruf des Verkäufers arbeitest du überwiegend im Einzelhandel, zum Beispiel in Modehäusern, Supermärkten, Kaufhäusern, Elektronikmärkten oder Bäckereien. Deine Hauptaufgabe: der Verkauf und die Beratung.

Übrigens

Zu Weihnachten lassen die Kunden die Kassen klingeln. Und wie. Im sogenannten Weihnachtsgeschäft in den Monaten November und Dezember erwirtschaften viele Unternehmen, zum Beispiel aus der Schmuck-, Parfümerie- oder Bekleidungsbranche, fast ein Viertel ihres Jahresumsatzes.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du arbeitest gerne und gut mit verschiedenen Menschen zusammen
  • du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie wollen
  • du gehst gut mit Stress um
  • du bist sehr kommunikativ und hast ein freundliches Wesen
  • du bist fit in Mathematik

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Gute Verkäufer werden immer gesucht. Dabei hängt die Nachfrage nach Arbeitskräften natürlich davon ab, wie gut es einer Branche geht und/oder wie verbreitet sie ist. Wenn du Verkäufer im Lebensmitteleinzelhandel werden möchtest, ist die Chance auf einen Job relativ groß. Schließlich gibt es in jedem größeren Ort mindestens einen Supermarkt.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Direkt nach deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit noch ein weiteres Jahr dranzuhängen und dich zum Kaufmann im Einzelhandel weiterqualifizieren. Auch die Weiterbildung zum Fachwirt oder ein anschließendes Hochschulstudium, falls du die entsprechende Hochschulreife hast, bieten dir Aufstiegschancen. Innerhalb deines Unternehmens könntest du die Position eines Abteilungsleiters erreichen oder vielleicht sogar Leiter des Marktes oder Geschäftes werden, in dem du arbeitest.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Ja

Freie Ausbildungsplätze

Verkäufer (w /m)

Verkäufer/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/verkaeufer-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH