Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer /-in

Infos zur Ausbildung als Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Verdienst *
  • 1. Lehrjahr: 609€ - 708€
  • 2. Lehrjahr: 769€ - 1088€
  • 3. Lehrjahr: 1005€ - 1374€
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Ist dir schon mal aufgefallen, dass es Wohnungen gibt, in denen es irgendwie immer zieht und andere, in denen es immer schön warm ist? Das liegt nicht nur daran, dass der eine Bewohner wenig und der andere viel heizt – es hängt auch mit der Isolierung der Wände zusammen. In einer Ausbildung zum Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer lernst du, welche Dämmstoffe und Abdichtungen es gibt und wie du sie in Fassaden, Wände und Decken einbaust. Eins deiner Ziele ist, den Wärmeverlust beim Heizen zu verringern. Dadurch können deine Kunden viel Energie und Geld sparen! Außerdem dichtest du Gefrier- und Kühleinrichtungen ab, damit sie nicht zu warm werden. Du sorgst dafür, dass Rohre im Winter nicht einfrieren oder verbesserst die Akustik eines Raumes mithilfe bestimmter Dämmstoffe. Manchmal ist es auch wichtig, dass nicht zu viele Geräusche nach draußen dringen, zum Beispiel wenn sich eine Disco oder der Probenraum einer Band in einem Wohngebiet befindet. In solchen Fällen kümmerst du dich um den Schallschutz.

Wo arbeite ich später?

Nach deiner Ausbildung zum Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer kannst du in Isolierbaubetrieben arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel Spezialbetriebe für Akustikbau oder Schallschutz. Außerdem kannst du im Maschinen- und Anlagenbau oder im Fahrzeugbau tätig sein. Bei Flugzeugen ist es zum Beispiel wichtig, dass die Kälte und der Fluglärm, die während eines Flugs entstehen, nicht in die Kabine eindringen. Auch die chemische Industrie bietet dir Einstiegsmöglichkeiten. Du kannst zum Beispiel in der Mineralölverarbeitung dafür zuständig sein, die Leitungen und Produktionsanlagen abzudichten.

Übrigens

Als Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer trägst du zum Umweltschutz bei, denn dank dir verbrauchen die Leute im Idealfall weniger Öl, Gas oder Strom.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist handwerklich begabt und kannst mit technischen Geräten umgehen
  • du arbeitest vorausschauend und gründlich
  • du hast gute Kenntnisse in Mathematik, weil du viel berechnen musst
  • du bist fit in Physik, weil du dich in deiner Ausbildung viel mit der Wärmelehre beschäftigst

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Berufsaussichten für Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer sind gut! Viele Menschen wollen ihre Energiekosten senken und deshalb ihr Haus sanieren. Auch bei Neubauten wird immer mehr Wert auf eine umweltfreundliche Energieversorgung gelegt.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du hast die Möglichkeit, deinen Meister als Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer zu machen und deinen eigenen Betrieb zu eröffnen. Außerdem kannst du eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Bautechnik an deine Ausbildung anschließen. Du möchtest studieren? Dann bietet sich bei entsprechender Hochschulreife zum Beispiel das Bauingenieurwesen an.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Mehrheitlich haben die Auszubildenden den Hauptschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Betrieb und Berufsschule
Duales Studium Nein

Freie Ausbildungsplätze

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer /-in

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/waerme-kaelte-und-schallschutzisolierer-in
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH