Welche Möglichkeiten gibt es, sich zu engagieren?

Die Dienstagsfrage vom 29. April 2014

Welche Möglichkeiten gibt es, sich zu engagieren?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage von unseren Nutzern. Es geht um die Themen Studien- und Berufsorientierung, Bewerbung, Start der Ausbildung und Schule. 

Neben der Schule würde ich gerne irgendwas in meiner Freizeit tun, was anderen etwas bringt. Wie und wo kann ich mich engagieren?

Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten, etwas für andere zu tun. Insgesamt engagiert sich mehr als jeder dritte Jugendliche ehrenamtlich - zum Beispiel in Vereinen, Jugendorganisationen oder in der Kirche. Am besten gehst du bei der Suche nach deinen Hobbys und Interessen. Machst du zum Beispiel schon Sport oder Musik in einem Verein, gibt es dort auch Möglichkeiten, sich zu engagieren – beispielsweise als Trainer oder Lehrer für Anfänger. Wenn du gerne anderen Menschen, zum Beispiel Kindern, Kranken oder alten Menschen helfen möchtest, sind die Kirchen ein guter Ansprechpartner. Ansonsten gibt es natürlich viele klassische Hilfsdienste wie das Technische Hilfswerk (THW), die Freiwillige Feuerwehr oder das Rote Kreuz, die auch alle Jugendorganisationen haben. Jugendorganisationen gibt es übrigens auch von allen großen Parteien, du kannst dich also auch politisch engagieren.

Am besten, du überlegst dir, welcher Bereich dir Spaß machen könnte. Vielleicht kannst du mit Bekannten mal zu einem Treffen einer Gruppe gehen? Oder du recherchierst im Internet und suchst nach Ansprechpartnern, die du fragen kannst, wie du mitmachen kannst. Vereine und Organisationen freuen sich über jeden, der helfen will!

Ein Ehrenamt kann aufwendig sein, aber wie viel Zeit du für dein Engagement aufbringen kannst, entscheidest du natürlich selbst. Wenn du mal weniger Zeit hast, weil mehr in der Schule zu tun ist, hat jeder Verständnis dafür - schließlich ist das Ehrenamt nicht deine Hauptbeschäftigung.

Du solltest dich von dem Zeitaufwand aber nicht abschrecken hatten – denn Engagement bringt dir extrem viel! Es macht Spaß, aktiv zu sein, du lernst neue Leute kennen und das Gefühl, etwas Gutes für andere zu tun und etwas zu verändern, ist unglaublich toll. Viele Bereiche funktionieren ohne Ehrenamtler gar nicht, wie zum Beispiel die Freiwilligen Feuerwehren. Außerdem machst du natürlich tolle Erfahrungen, wenn du dich engagierst, die du auch später im Beruf gut gebrauchen kannst. Bevor du dich für ein Medizinstudium oder eine Ausbildung als Altenpfleger entscheidest kannst du zum Beispiel ehrenamtlich in einem Altenheim aushelfen und so gut einschätzen, ob der Beruf zu dir passt. Solche Erfahrungen sind natürlich auch bei Bewerbungen sehr hilfreich.

Übrigens: wenn du mal ein Jahr lang komplett der Freiwilligenarbeit widmen möchtest, findest du im Ratgeber viele Tipps für ein freiwilliges Jahr. Freiwilligendienste gibt es in vielen verschiedenen Bereichen, zum Beispiel in den Bereichen Denkmalpflege, Schule und Bildung, Sport oder Umweltschutz

Du hast auch eine Frage? Schreib uns gerne an info@blicksta.de und wir beantworten sie – natürlich ohne deinen Namen zu nennen. Toll wäre es, wenn du uns dein Alter und deine Schulform verraten würdest. 

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-moeglichkeiten-gibt-es-sich-zu-engagieren.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH