Wie werde ich selbstbewusster?

Die Dienstagsfrage vom 21. Juni 2016

Wie werde ich selbstbewusster?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Mein Vater sagt immer, ich muss mich mehr durchbeißen, vor allem später im Job. Aber wie wird man selbstbewusster?!

Kopf hoch – dass gerade junge Menschen nicht so viel Selbstbewusstsein und damit auch ein geringeres Selbstwertgefühl haben, ist ganz normal. Das entwickelt man aber im Leben – du mit Sicherheit auch! Lies dir unsere Tipps in diesem Ratgeber-Artikel durch und vielleicht geht es dann in Zukunft schon etwas einfacher.

Natürlich haben es Menschen mit viel Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen in manchen Situationen leichter. Sie können so ihre Stärken eher ausspielen. Aber zu viel Selbstbewusstsein ist auch nicht unbedingt gut, das kann zu Überheblichkeit und Prahlerei führen – das sind nicht gerade beliebte Eigenschaften. Gerade im Job kommt übermäßiges Selbstvertrauen nicht gut an.    

Verstell dich nicht

Deshalb ist unser erster Tipp: Versuch auf keinen Fall, dich zu verstellen und ein falsches Selbstbewusstsein an den Tag zu legen! Wichtig ist, dass du dich mit deinen „Schwächen“ und Stärken so annimmst, wie du bist. Sonst wirkst du unnatürlich und fühlst dich unwohl. Auch wenn es nicht so einfach ist: Versuch, nicht zu viel über dich und dein Auftreten nachzudenken. Das verunsichert dich und du fühlst dich schlechter – was man dann auch sieht. Dann wirst du nicht selbstbewusster, sondern noch unsicherer – ein Teufelskreis. Also versuch, positiv an die Sache heranzugehen und die Hürden vor dir zu überwinden.

Selbstbewusstsein trainieren

Auch wenn es schwer fällt oder du Angst vor bestimmten Situationen hast: So wie dir geht es vielen Menschen. Also hol tief Luft, lächle und schau nach vorn (im wahrsten Sinne des Wortes) – und nicht nach unten. Du wirst sehen, diese selbstbewusste äußere Haltung überträgt sich auf dein Inneres und macht dich viel sicherer! Schau dich auch unter dir bekannten Menschen um und überlege, wie selbstbewusst sie in ihrem Leben auftreten. Vielleicht hast du ja genausoviel Grund, so selbstbewusst zu sein. Zu den nächsten Tipps:

Welche Stärken sind für dich wichtig?

Halte dir auch vor Augen, dass Menschen unterschiedlich sind und verschiedene Schwächen und Stärken haben. Klingt banal? Ist es aber nicht. Man braucht ja auch für unterschiedliche Jobs verschiedene Eigenschaften. Vielleicht ist dein Vater ein richtiger Manager, der für viele Mitarbeiter verantwortlich ist? Dann ist es wichtig für ihn, selbstbewusst aufzutreten - sonst wird er nicht ernst genommen. In anderen Berufen spielen andere Eigenschaften eine größere Rolle – und damit auch ein anderes Selbstbewusstsein. Zum Beispiel ist es bei sozialen Berufen wie  Kindergärtner oder Altenpfleger  viel wichtiger, dass du mitfühlend mit den Kindern oder alten Leuten umgehst. Und das zählt womöglich schon zu deinen Stärken. Selbstbewusstsein ist oft hilfreich, aber nicht die einzige wichtige Eigenschaft im Berufsleben. Zu unseren Tipps gehört deshalb oft: Mach doch mal unseren Persönlichkeitscheck und finde heraus, wo deine Stärken liegen. Denn das muss nicht genauso sein wie bei deinem Vater.

Sprich mit deinem Vater

Womit wir bei einem weiteren unserer Tipps sind: Am besten sprichst du ihn einmal in einer ruhigen Minute an. Sag ihm, dass es dich stört, wenn er dich immer darauf hinweist, dass du selbstbewusster werden sollst. Erzähl ihm, dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeitest und führe ihm vor Augen, wo deine Stärken heute schon liegen. Und dass dich seine Sprüche nur verunsichern, also eher das Gegenteil von Selbstvertrauen bewirken. Das versteht er bestimmt. Vielleicht kann dir deine Mutter oder eine andere Person als Ratgeber in dieser Situation helfen.

Bereite dich gut vor

Bestimmte Situationen, vor denen du in deinem Leben Angst hast, kannst du übrigens auch einfach üben – und so die Hürde überwinden. So machen das viele Menschen und stärken so ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Das kann zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch  oder der erste Tag in der Ausbildung sein. Stell dir vor, was passiert und wie du reagieren kannst. Wahrscheinlich wirst du vielen neuen Kollegen vorgestellt. Was sagst du? Welche Fragen stellst du ihnen? Wenn du dir das vorher überlegst, fühlst du dich viel sicherer. So kannst du dein Selbstbewusstsein bewusst stärken. Mach dir aber auch bewusst: Niemand muss in so einer Situation perfekt spontan reagieren können! Kleine Unsicherheiten sind völlig okay und normal. Dafür hat auch jeder Verständnis. Übrigens: Der Ausbildungsbeginn kann übrigens auch ein prima Neuanfang sein, um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Und vielleicht fällt den neuen Kollegen deine Schüchternheit gar nicht auf Noch mehr Tipps, wie du mit Schüchternheit umgehen kannst, gibt es in diesem Artikel.

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/wie-werde-ich-selbstbewusster.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH